Rieslingsuppe mit gebratenem Zander

Rieslingsuppe mit gebratenem Zander

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

eine edle Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 06.05.2015



Zutaten

für
3 Schalotte(n)
300 g Kartoffel(n), mehlig oder vorwiegend festkochend
3 EL Butter
800 ml Geflügelbrühe
200 ml Weißwein (Riesling)
1 Bund Kerbel
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
etwas Zitronenabrieb
200 ml Sahne
300 g Zanderfilet(s) oder Rotbarschfilet
etwas Mehl
3 EL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Schalotten abziehen und fein würfeln. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die Butter in einem Topf erhitzen, die Schalotten darin langsam glasig werden lassen. Die Kartoffeln zugeben und bei großer Hitze 1 - 2 Minuten unter Rühren braten. Mit dem Riesling ablöschen. 2 Minuten kochen lassen, dann die Brühe angießen. In etwa 10 - 15 Minuten gar werden lassen.

Von dem Kerbel die Blättchen abzupfen. Nach der Garzeit zur Suppe geben und alles fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronenabrieb abschmecken.

Die Sahne halb steif schlagen.

Den Fisch kalt abbrausen, trockentupfen und in 1 - 2 cm große Würfel schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. Butter in einer großen Pfanne erhitzen und den Fisch darin 1 - 2 Minuten kross braten.

Die Sahne in die Suppe rühren, nochmals abschmecken und auf Teller verteilen. Den Fisch daraufgeben und mit Kerbelblättchen garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.