Nutella-Kokos-Röllchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 05.05.2015



Zutaten

für
10 Scheibe/n Sandwichtoast
1 n. B. Zimtzucker
2 Ei(er)
80 ml Milch
n. B. Kokosraspel
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Vom Toastbrot die Ränder abschneiden und die Scheiben mit dem Nudelholz dünn ausrollen. Zur Hälfte mit Nutella bestreichen und nach Belieben Kokosraspel drüber streuen. Ganz eng aufrollen. An dem Rand etwas Nutella geben, damit es zusammenhält.

Eine Pfanne mit Öl erhitzen. Die Eier mit der Milch verquirlen. Die Röllchen in der Eiermilch wenden und in der heißen Pfanne goldbraun ausbacken.

Nach Belieben mit Zimt und Zucker bestreuen. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, die Röllchen schmecken auch mit Banane etc.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schinkenröllchen13

Hallöchen, geschmacklich waren die Röllchen gut , auch sehr schnell zubereitet. Aber sehr süß ! LG schinkenröllchen13

12.01.2020 22:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

klappt einwandfrei wollte ich eigentlich schreiben... und schmeckt gut! Schöne Idee!

30.01.2016 14:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Zahnstochern ist nicht nötig. Und das obwohl ich Eiweißbrot dafür verwendet habe.

30.01.2016 14:28
Antworten
ApolloMerkur

Hallo! Ich hatte die Röllchen heute zum Frühstück und fand sie klasse! Sowohl die Variante mit Nutella-Kokos sowie mit Himbeermarmelade. Befestigt habe ich die Röllchen übrigens mit einem Zahnstocher. So haben sie prima die Form gehalten. LG, ApolloMerkur

05.12.2015 21:25
Antworten
Amina3010

Hallo :) Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und es war super. Den Rand habe ich ebenfalls dran gelassen und es hat super geklappt. Mein Freund und sein Bruder mussten erst mal Raten was es ist, und als ich sagte das es sich um Toastbrot handelt haben sie mir bis zum Probiermoment nicht geglaubt :)) Ich habe es mit Nutella und Kokus gefüllt und mit Zucker und Zimt bestreut. Hammer!! Vielen Dank, werde es öfters machen! LG

02.12.2015 20:11
Antworten
Ritka

Hallo Mische, Habe heute dein interessantes Rezept ausprobiert. Ich hatte den Rand vom Toast nicht abgeschnitten, sondern ganz fest ausgerollt. Das ging ganz gut! Sonst hatte ich alles nach dem Rezept gemacht. Es hat sehr gut geschmeckt!!! Danke für das interessante Rezept!

24.05.2015 20:26
Antworten