Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.05.2015
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 136 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.09.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Lachsfilet(s) ohne Haut
3 Scheibe/n Ciabatta, entrindet
1 EL Feigensenf
1 Bund Dill
100 g Algen, grüne aus der Fischtheke
100 g Kartoffelchips mit Paprika
Ei(er)
1 kleine Zwiebel(n), weiß
1 EL Sesam
  Salz und Pfeffer
  Muskat
2 EL Limettensaft
  Kräuter, z.B. Zitronenthymian
  Sonnenblumenöl
  Sesamöl, geröstetes
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 320 kcal

Die Zwiebel fein hacken und glasig andünsten, dann abkühlen lassen.

Gut gekühltes Lachsfilet würfeln und in der Küchenmaschine mit Ei, klein geschnittenem Ciabatta, Feigensenf und Limettensaft pürieren. Zwiebeln, Sesam und fein gehackten Dill sowie die klein geschnittenen Algen und Kräuter dazugeben. Die Kartoffelchips zerbröseln und in die Farce mischen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Muskat.

Aus der Farce kleine Frikadellen formen und diese in der Pfanne in etwas Sonnenblumenöl mit einem Schuss dunklem Sesamöl auf kleiner Flamme schonend braten.

Die Menge reicht für ungefähr 20 Minifrikadellen, die sowohl warm als auch kalt schmecken.

Dazu passen pikante Sößchen.