Frühstück
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Crunchy - Müsli

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
bei 244 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 16.01.2005



Zutaten

für
500 g Haferflocken
n. B. Kürbiskerne, gehobelte Haselnusskerne, Leinsamen und Sonnenblumenkerne
8 EL Öl (Sonnenblumenöl)
180 ml Ahornsirup oder Honig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Flocken und Körner in einer Schale mischen. Öl und Sirup (oder Honig) in eine Pfanne geben und erhitzen. Dann den Flocken-Körner-Mix einrühren. Anschließen auf einem Blech mit Backpapier verteilen. In den Ofen schieben und auf 150 Grad erhitzen. 30 bis 40 Minuten backen. Danach auskühlen lassen und in einverschließbares Glas füllen.
Mit Äpfeln, Bananen, Kiwis, Trauben oder Orangen und Joghurt servieren. Auch super einfach so zum knabbern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mareikehett

Ich habe ein ungezuckertes Basismüsli aus der Drogerie als Grundlage verwendet, wegen der unterschiedlich Getreideflocken. Da mein Sohn Ahornsirup liebt, kam das Rezept super an. Und auch meine Tochter fand es lecker zum einfach so knabbern.

19.07.2019 22:56
Antworten
lolamaze

Ein wirklich geniales Rezept! Fertigmüsli kaufe ich sicher nicht mehr. Ich verwende immer Bio-Kokosöl. Dadurch bekommt es eine leichte Kokosnote - lecker! Den Honig reduziere ich um 25-30% - es ist so immer noch süß genug. Zu den Backzeiten schließe ich mich den übrigen Kommentaren an: 15 Minuten sind ausreichend!

01.07.2019 12:37
Antworten
Magdalena2803

Vielen Dank für das tolle Rezept!Ich hab immer das Seitenbacher Müsli gekauft,aber das ist viel besser...:) Hab Dinkelhaferflocken,Körnermix,Nüsse,Chiasamen & Leinsamen verwendet...leider war es etwas zu lange im Backofen!Aber beim nächsten Mal wird es perfekt...:)

10.03.2019 23:51
Antworten
SweetChoco14

super tolles und einfaches Rezept. Warum Müsli kaufen? Es schmeckt selbstgemacht so wahnsinnig gut. Ich nehme 250g zarte Haferflocken und 250g kernige Haferflocken und einen Kernemix. Gestern gab es folgende Kombinationen: 1× mit Kokosflocken, getr. Aprikosen und Bananenchips und 1× mit Zimt, Spekulatiusgewürz und getr. Pflaumen. lässt sich einfach wunderbar variieren. Es ist so lecker, dass nie lange etwas davon übrig bleibt. Auch schön als Mitbringsel.

04.11.2018 12:33
Antworten
Wackenschnecke

Nie wieder gekauftes Crunchy Müsli. Dieses ist echt der Hammer mit mega Suchtfaktor! Superschnell zubereitet und prima kombinierbar. Habe auf Grund der Tipps 15 Minuten bei 135 Grad gebacken und 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen nachrösten lassen. War perfekt.

26.09.2018 18:13
Antworten
Stetim

Hi, coole Sache..........einfach klasse. Hab das Blech eben aus dem Ofen geholt. Hatte noch so ne fertige Nuss-Trauben-Müslimischung rumm stehen, waren noch so ca. 450g. Da hab ich einfach 6Eßl. Sonnenblumenöl und 170g Honig zu getan, vermischt und ab auf´s Blech. Ist auch echt super einfach so zum naschen. Das nächste Mal mach ich auch noch Zimt dran. LG Steffi

24.06.2006 22:24
Antworten
kuchenzwerg

Lecker, lecker, lecker!! Dafür wird jedes andre Müsli stehengelassen. Außerdem schmeckts auch lecker als Knabberei zum Fernsehen :-) Ich nehm immer 500g Vollkornhaferflocken, 100g gestiftete Mandeln, 100g Sonnenblumenkerne, 50g Leinsamen, 100g Honig, 80g Ahornsirup und 5 EL Sonnenblumenöl - für uns die ideale Mischung! Ich geb immer die ganze Masse in die Fettfangschale und misch beim rösten regelmäßig durch. So wird alles schön gleichmäßig braun. LG kuchenzwerg

05.06.2006 14:29
Antworten
speedymaus

Da meine Kinder sehr gerne Müsli zum Frühstück essen, bin ich immer auf der Suche nach neuen Ideen. Letzte Woche hab ich dein Crunchy-Müsli ausprobiert. Da ich noch Kokosflocken von Weihnachten hatte, hab ich die, zusammen mit gehobelten Haselnüssen, dazugegeben. Schmeckt wirklich lecker! LG Bruni

14.02.2005 14:19
Antworten
hussmoug

Hallo, ich gebe meistens noch etwas Zimt und eine Prise Vanillezucker dazu. Das schmeckt meiner Familie immer super.

13.02.2005 16:22
Antworten
katrinwien

Hallo, ich habe dieses Müsli gerade ausprobiert, schmeckt toll! Man muß aber darauf achten, daß man die Körner nur sehr dünn auf ein Blech gibt, sonst werden die mittleren nicht knusprig. Ich habe auch Dinkelpops sowie diverse Nüsse und Ahornsirup verwendet. Die ganze Wohnung duftet :-) Ach ja, ich habe die Flocken ohne Öl angerührt, ging genauso gut.

20.01.2005 15:35
Antworten