Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.05.2015
gespeichert: 64 (0)*
gedruckt: 629 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.07.2011
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

  Für das Fleisch:
500 g Schweinenacken
1 TL Kreuzkümmel
  Für die Sauce:
Paprika, rot
2 kleine Zwiebel(n)
1 Pck. Tomate(n), passiert
1 EL, gehäuft Tomatenmark
  Curry
  Paprikapulver
  Zucker
  Salz
  Pfeffer
  Für das Tzatziki:
250 g Joghurt, am besten griechischer
Knoblauchzehe(n)
1 TL Olivenöl
1 TL Balsamico, hell
Salatgurke(n)
  Salz
  Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Zigeunersauce:
Die Zwiebeln in Ringe und Paprika in Streifen schneiden und in etwas Öl dünsten. Das Tomatenmark mit etwas Zucker dazu geben und kurz mitbraten. Mit den passierten Tomaten ablöschen und mit Salz, Pfeffer, Curry und Paprika kräftig würzen. Zehn Minuten leicht kochen lassen und dann vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Fleisch zu Geschnetzeltem verarbeiten und mit dem Kreuzkümmel in die Zigeunersauce geben und ca. 1 - 2 Stunden darin einlegen.

Für das Tzatziki die Knoblauchzehen pressen und mit dem Öl, Essig und Joghurt vermischen. Die Gurke schälen und mit einer Reibe klein raspeln. Anschließend in einem Geschirrtuch das Wasser ausdrücken und stehen lassen. Alles in den Kühlschrank stellen und ebenfalls ziehen lassen. Das Tzatziki schmeckt am besten, wenn man die ausgedrückten Gurkenraspel erst kurz vor dem Verzehr untermischt.

Nach dem Marinieren das Fleisch in eine Grillschale geben und ca. 10 Minuten grillen. Ab und zu wenden. Alternativ kann man es natürlich auch in der Bratpfanne anbraten, vom Grill ist es aber mal etwas anderes.

Fleisch mit dem Tzatziki reichen.

Wer mag, kann auch noch klein geschnittene Minze zum Tzatziki geben.