Beilage
Eintopf
Frühling
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Klöße
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Braunschweiger Frühling à la Gabi

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 30.04.2015



Zutaten

für
500 g Rindfleisch (Schulter oder Kamm)
150 g Markknochen
300 g Erbsen, frisch
300 g Spargel, frisch, geschält und in Stücke geschnitten
50 g Champignons, frisch, in Stücke geschnitten
1 kleiner Blumenkohl, in Röschen zerteilt
1 Bund Suppengrün, klein geschnitten
1 Zwiebel(n) gehackt
Salz

Für die Klöße:

500 ml Milch
20 g Butter
180 g Grieß
2 Ei(er)
Muskat, frisch gerieben
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Das Fleisch mit Markknochen, Suppengrün und Zwiebel in einen großen Topf in 2 Liter Salzwasser geben, zum Kochen bringen und das Fleisch in ca. 2 1/2 Std. weich kochen.

1/2 Std. vor Kochzeitende die Klöße wie folgt vorbereiten:

Milch und Butter aufkochen lassen, den Grieß unter ständigem Rühren hinzufügen und weiterrühren, bis er sich dicklich vom Topf löst. Vom Herd nehmen, etwas warten, dann mit Eiern und Muskat verrühren und mindestens 1/4 Std. stehen lassen. Dann mit nassen Händen kleine Klößchen formen.

Nun das Fleisch und die Markknochen aus der Brühe nehmen, das Fleisch in Würfel schneiden.

Währenddessen in der Brühe das Gemüse bei kleiner Hitze in 25 - 30 gar kochen. 20 Min. vor Garzeitende die Klößchen zufügen. Zum Schluss das Fleisch und das Knochenmark wieder in die Brühe geben und evtl. nachwürzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.