Amaretto-Kirschen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 23.11.2001



Zutaten

für
1 ½ kg Sauerkirschen, dunkle
1 Zitrone(n), unbehandelt
500 g Kandiszucker
1 Vanilleschote(n)
250 ml Amaretto
250 ml Rum (54% Vol.)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 21 Tage Gesamtzeit ca. 21 Tage 1 Stunde
Die Kirschen gründlich waschen und abtropfen lassen. Dann entstielen und über einer Schüssel entsteinen. Die Kirschsteine mit dem Saft in ein Sieb geben und über den Kirschen ablaufen lassen.

Die Zitrone unter fließendem heißen Wasser gründlich abbürsten, abtrocknen und die Schale hauchdünn abschälen. Die Schale dann in ganz feine Streifchen schneiden. Den Saft auspressen. Den Kandiszucker zwischen zwei Blättern Pergamentpapier mit einem Fleischklopfer oder einem Hammer nicht zu fein zertrümmern. Die Kirschen, den Zitronensaft, die Zitronenschale und den Zucker in einer Steingutschüssel vermischen. Die Kirschen zugedeckt über Nacht an einen kühlen Ort - jedoch nicht in den Kühlschrank - stellen. Am nächsten Tag sollte der Kandiszucker ganz aufgelöst sein.

Am nächsten Tag die Vanilleschote mit einem scharfen, spitzen Messer längs halbieren, dann quer dreimal durchschneiden. In 4 Gläser je 2 Stück geben. Die Kirschen hineinschichten, den Saft gleichmäßig darüber verteilen. Den Amaretto und den Rum mischen und über die Kirschen gießen. Die Gläser verschließen, beschriften und kühl und dunkel aufbewahren. Die Kirschen müssen mindestens 3 Wochen vor dem ersten Verzehr durchziehen.

Haltbarkeit: ca. 6 Monate
Schmeckt gut zu: Vanilleeiscreme, Panna Cotta, Vanillecremespeisen und zum Tee

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

floridalady87

Hallo, ich mache die Amaretto - Kirschen schon seit vielen Jahren. Hab jetzt das Rezept auch hier in der Datenbank entdeckt. Sie sind immer sehr beliebt, auch ideal zum Verschenken. Ich lasse sie aber länger als 3 Wochen ziehen, mindestens 3 Monate, besser 6 Monate. Der Geschmack wird dann milder und der Alkohal ist nicht mehr dominant, der ganze Geschmack ist dann abgerundet, überhaupt nicht streng. Gerade die Mischung Amaretto/Rum macht den besonderen Geschmack - also nicht auf den Rum verzichten! Sie sind übrigens auch länger als 6 Monate haltbar. Hatte schon welche 1 1/2 Jahre und länger und sie waren immer noch gut. LG floridalady

04.07.2011 16:07
Antworten
Ridan

hab die auch scho mal mit Armagnac gemacht - auch lecker

03.11.2004 16:16
Antworten
Momoss

Das klingt ja super, leider ist jetzt ja keine Kirschenzeit. Wenn man aber Kirschen aus dem Glas nimmt und diese 24 Stunden einziehen lässt, müsste es doch auch gehen,oder? Für Kuchen und Süßspeisen, die man sofort verarbeitet könnte ich es mir jedenfalls gut vorstellen LG Momo

01.01.2002 16:14
Antworten