Braten
Frühling
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Pilze
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pasta mit grünem Spargel à la Wuscheline

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 30.04.2015 558 kcal



Zutaten

für
500 g Spaghetti, oder Linguine
500 g Spargel, grün
2 Stange/n Frühlingszwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
10 Champignons, braun
10 Tomate(n), klein
2 EL Olivenöl
1 EL Balsamico, dunkel
Salz
Pfeffer
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
558
Eiweiß
22,92 g
Fett
5,94 g
Kohlenhydr.
100,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Ausreichend Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Sobald das Salzwasser kocht, die Nudeln bissfest bei mittlerer Hitze garen. Währenddessen die Zutaten vorbereiten.
Je nach Qualität des grünen Spargels ggf. nur das untere Ende entfernen oder schälen. Dann putzen und schräg in mundgerechte Stücke schneiden und beiseite stellen.

Dann die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen, ebenfalls fein schneiden. Die Champignons putzen und vierteln, die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und auch in mundgerechte Stücke schneiden.

Eine große Pfanne zunächst auf höchster Stufe erhitzen. Das Olivenöl dazugeben. Dann die Spargelstücke, aber noch nicht die Spitzen, in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anbraten, bis sie leicht Farbe bekommen. Dann Frühlingszwiebeln und Knoblauch dazugeben und ca. 1-2 Minuten weiter braten. Umrühren nicht vergessen.
Dann die Spargelspitzen dazugeben. Kurz umrühren und nun die Champignons dazugeben. Ebenfalls kurz mit anbraten. Danach mit dem Balsamico ablöschen.

Nun die Tomaten dazugeben und alles mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Sollte euch die Flüssigkeitsmenge zu wenig sein, ggf. noch Olivenöl und Balsamico dazugeben.

Wenn die Nudeln bissfest sind, das Wasser abschütten und die Nudeln in die Pfanne dazugeben, unterheben und dann einfach schmecken lassen.

Wir lieben Linguine dazu, man kann aber auch jede andere Nudelsorte verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

marina02

Das gab es gestern bei uns. Wir haben mehr Olivenöl und Balsamico gebraucht, aber es war einfach nur super lecker. Danke für das Rezept ! LG marina02

22.04.2018 11:56
Antworten
Borussenblitz

Hallo, habe das Rezept gestern ausprobiert. Es war sehr lecker und mit dem Balsamico mal was anderes! Es war mir nur etwas zu wenig Sauce. So habe ich noch etwas Sahne und etwas Tomatenmark dazugegebenen! Vielen Dank für die Rezeptidee! Foto folgt...

15.06.2017 14:37
Antworten
PeachPie12

ich hatte keine tomaten da, wollte aber dieses rezept unbedingt ausprobieren. mein fazit, sehr sehr lecker auch ohne tomaten. :-))

19.05.2016 15:20
Antworten
Frida15

Hallo! Hab das Rezept soeben ausprobiert, sehr lecker! Der Parmesan ist das Sahnehäubchen :-) Danke! Lg Vanessa

17.04.2016 18:19
Antworten
uschascha

Tolles Rezept, hat genau gepasst. Werde ich außerhalb der Spargelzeit mal mit Broccoli machen. Uschascha

09.04.2016 21:03
Antworten
Spirale

Hallo liebe Wuscheline, habe dein Gericht genau nach deinen Angben gemacht, das mache ich immer beim ersten Mal. Natürlich habe ich, wie von dir aneregt, zum Schluss noch Balsamico und Öl dazugegeben. Die Mengen haben hervorragend gepasst was die Kombination untereinander anbelangt. Allerdings war das insgesamt zu wenig. Sollte für vier Personen sein, ich habe es nach Rezept gemacht, aber nur eine Portion Spaghetti. Das Gericht sollte für mich alleine sein. Für meine eine Portion Spaghetti habe ich allerdings die Hälfte von der Spargel Mischung verbraucht. Also für mich müsste es für vier Personen das Doppelte sein, bis auf die Spaghetti natürlich. Den Rest habe ich eingefroren, ist ein Test. Mal sehen wie das dann aufgetaut schmeckt. Vielen Dank fürdas Rezept. LG Regina

04.05.2015 00:12
Antworten
alaKatinka

Liebe Wuschi, ich habe sie nicht korrekt nach Rezept gemacht, zusätzlich Bacon. Du kennst mich ja, mehr Öl, definitiv zu wenig für uns,einen guten Schuss Balsamico, mehr Knobi, natürlich Chili. Die Champignons mit dem Speck länger gebraten.Überhaupt brauchte mein Spargel länger an Bratzeit, aber da kommt es halt auch auf den Spargel an.Insgesamt gut gewürzt, Parmesan drüber, alten süßlichen Balsamico geträufelt. Balsamico passt übrigens super zu diesem Gericht, Zucker brauchte ich gar nicht. Dann war es sehr lecker! Vielen Dank für die Rezeptidee und LG Katinka

02.05.2015 21:55
Antworten