Quarkbällchen wie vom Bäcker


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.76
 (201 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 27.04.2015



Zutaten

für
300 g Mehl
100 g Speisestärke
150 g Zucker
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillearoma
4 Ei(er)
50 g Butter, flüssig
500 g Magerquark
Öl zum Frittieren
Zucker zum Wälzen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Eier und Zucker schaumig schlagen, bis das Volumen sich verdreifacht hat oder mehr. Danach die restlichen Zutaten nach und nach hinzufügen. Zum Schluss die flüssige Butter dazugeben und alles zu einem mittelweichen Teig mischen.

Das Öl auf 170 °C erhitzen und die Masse mit zwei Esslöffeln oder einem Eisportionierer hineingeben. Die Quarkbällchen hellbraun ausbacken. Sie drehen sich oft von allein und werden schnell durch, also lieber nicht zu dunkel werden lassen. Danach in Zucker wälzen.

Sie schmecken wie beim Bäcker. Nach mehrmaligem Tüfteln ist das jetzt mein Lieblingsrezept und das meiner Kinder. Sie sind total luftig und leicht und nicht trocken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Christiana1988

Super leckeres Rezept, das erste mal ausprobiert und wird definitiv wiederholt. Nur eine kurze Frage hätte ich:) Wie verpacke ich sie, wenn vielleicht nicht alle sofort aufgegessen werden? Ich fand, man konnte sie zwar noch essen, aber wirklich gefallen, wie beim 1. Kosten waren sie leider nicht. Vielleicht gibt es den ultimative Tipp zur Aufbewahrung:) vielen Dank:)

30.11.2021 23:00
Antworten
Hobbybäckerin2711

Sie eignen sich nicht zum Lagern, sondern sollten so frisch wie möglich gegessen werden - wie alles Fettgebackene. Einzige Möglichkeit wäre einfrieren, hab ich selber aber auch noch nicht gemacht.

01.12.2021 12:49
Antworten
Rema_m

Ich kann mich nur den ganzen positiven Kommentaren anschließen, die sind unglaublich lecker und fluffig geworden 😍😍

31.10.2021 12:37
Antworten
Yummie88

Super lecker, Zeitaufwand ist auch nicht so groß und... ich muss es nochmal erwähnen... super lecker😋 Sind zwar nicht rund aber das stört keinen. Habe meine in Zucker, Zucker und Kokosraspeln und Zimt-Zucker gewälzt. Liebe Grüße

23.10.2021 20:23
Antworten
Saskiaknzg

Super Rezept, mache sie morgen gefühlt schon das zehnte mal 😍

11.09.2021 11:50
Antworten
roclau

Ich kann Wolfgangs Begeisterung verstehve, habe die Quarkbaellchen am Sonntag gemacht und einen Großteil eingefroren für Gäste, die am nächsten Sonntag auf Besuch kommen. Natürlich habe ich eine große Portion gleich lauwarm gegessen. L E C K E R!!! Dankeschön für dieses super Rezept. Von mir 4 hervorragende Sternchen. Viele Grüße Claudia

30.06.2015 21:57
Antworten
laeticia

Hallo Claudia, es freut mich sehr. Vielen Dank für die Sterne:-) VG

30.06.2015 22:02
Antworten
Carantira

Wow, das ist so deutsch! Totale Begeisterung und dann 4 von 5 Sternen...

26.09.2020 13:08
Antworten
inwong

Hallo laeticia, vielen Dank für das tolle Rezept. Meine Frau und ich waren sowas von begeistert. Dieses Rezept ist schon in unserer Sammlung. Meine Frau suchte ein Quarkbällchen-Rezept. Ich schaue nicht auf die Rezepte, die die meisten Punkte oder Aufrufe habe. Ich orientiere mich hauptsächlich an den Zutaten. Und oft sind die neue Rezepte die besten. Wir haben schon verschiedene ausprobiert (bei Windbeutel haben wir das auch gemacht!). Aber deines hat uns von allen am besten geschmeckt. Dafür gibt es 5 Sternchen und ein Bild. Ein schönes Wochenende und weiter so! Liebe Grüße aus Mittelhessen Wolfgang

02.05.2015 20:44
Antworten
laeticia

Hallo Wolfggang, vielen Dank für die tolle Bewertung und foto:-) LG aus Berlin

30.06.2015 22:00
Antworten