Backen
Frucht
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Birnen - Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
bei 45 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.01.2005 429 kcal



Zutaten

für
3 Birne(n)
250 g Butter
200 g Zucker
4 Ei(er)
1 Pkt. Vanillinzucker
150 ml Milch
400 g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Zucker (Hagelzucker)
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
429
Eiweiß
6,64 g
Fett
22,24 g
Kohlenhydr.
50,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Backofen auf 190°C vorheizen und das Muffinblech gut einfetten. Birnen waschen, schälen und in Stücke schneiden. Butter, Zucker und nach und nach Eier, Vanillinzucker und Milch schaumig rühren. Mehl, Backpulver und die Birnenstückchen dazugeben und unterrühren. Dann den Teig in die Förmchen füllen, mit dem Hagelzucker bestreuen und ca. 20-25 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marsheilla1984

sehr einfaches Rezept mit simplen Zutaten. der Geschmack ist super. total überrascht gewesen. sehr fluffig u durch die Birnen matschig! so lieben wir Muffins. Danke 😊

29.10.2017 12:24
Antworten
Kaepsele89

Super einfach und lecker! Ich habe nur noch 2EL Kakaopulver dazugegeben und noch warm mit Zitroneneis serviert - es waren alle begeistert :-)

08.10.2017 13:57
Antworten
PilzFliege

Rezept Tipp : Ich habe nach dem der Teig befüllt wurde je ein Karamell Bonbon leicht in die Mitte gedrückt. Dadurch hatten Sie nach dem Backen (Achtung! Heiß!) einen zarten Karamell Kern. Super Lecker und Ruck Zuck weggenascht

10.09.2017 20:34
Antworten
Stinnalein

ps: ich hab auch mehr Muffins rausbekommen xD einige hab ich aber auch zu wenig befüllt und deswegen sind die nicht so muffinhaft geworden aber das hat dem keinen Abbruch getan

21.08.2017 20:12
Antworten
Stinnalein

lecker und saftig :-D die haben allen geschmeckt

21.08.2017 20:11
Antworten
modda

Salut, sollte natürlich Minimuffins und Haselnusskrokant korrekt heissen ;+))) MfG modda

11.07.2007 14:18
Antworten
modda

Salut, bei mir reichte die angegebene Menge sogar für 12 Muffins plus 24 Mininmuffins! Ausserdem habe ich Reste von gehack. Mandeln und Haselnussnusskrokant zur Verzierung benutzt.Auch sehr lecker. Gruss,modda

11.07.2007 14:16
Antworten
astrid55

Hallo, Die Birnen-Muffins waren echt toll. Habe sie mit Birnen aus der Dose gemacht. LG Astrid

28.02.2006 20:39
Antworten
Charima

Hallo Also das Rezept ist echt klasse. Nur ich habe die doppelt menge gemacht und dann die eine hälfe so gebacken und in den restlichen Teig noch etwas Kakaopulver gegeben. Meine Geschwister waren hin und weg. Werde ich nun bestimmt mal wieder öfter machen. Gruss aus Detmold von Charima

09.11.2005 17:31
Antworten
frannie

Bei Muffins konnte ich noch nie wiederstehen... LG Frannie

16.01.2005 09:48
Antworten