Curryhuhn mit gebratener Banane


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 13.01.2005 1186 kcal



Zutaten

für
2 Hähnchenfilet(s)
1 Dose/n Kokosmilch
150 ml Hühnerbrühe, kann ein Fertigprodukt sein
Curry
Butter, zum Braten
2 Banane(n)
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1186
Eiweiß
51,59 g
Fett
88,75 g
Kohlenhydr.
46,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Hähnchenfilets in Würfel schneiden und in der Butter anbraten. Etwas salzen und pfeffern, aber nur ganz leicht - die Brühe ist ja auch würzig. Ordentlich mit Curry bestäuben - muss richtig schön gelb sein. Jetzt nur noch mit der Brühe und der Kokosmilch aufgießen und etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die Bananen schälen und der Länge nach halbieren. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Bananen bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten.
Hört sich komisch an, aber schmeckt echt lecker. Für meine Tochter muss ich immer 2 Bananen extra braten. Dazu gibt es Reis.
Kann auch gut in großen Mengen für die nächste Party gekocht werden - schiebe dann die gebratenen Bananen zum Erwärmen in den Backofen. Gutes Gelingen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fusselfu

Sehr lecker. Erinnert mich an meine Kindheit.

16.03.2020 11:02
Antworten
Juuji

Super lecker und soo schnell gemacht! Danke für das tolle Rezept!!

10.12.2014 14:56
Antworten
kleinemama3

Hallo Pizzatante, auch wir haben Dein Curryhuhn-Rezept ausprobiert und es hat uns sehr gut geschmeckt. Es ist schnell gemacht, die gebratenen Bananen passen super dazu und waren hier echt der Hit! :-) Beim Fleisch-Anbraten kamen bei uns noch eine kleingewürfelte rote Paprika (als kleine "Farbtupfer") und auch etwas feingehackter Knoblauch mit dazu. Die Bananen gingen beim Halbieren leider etwas "kaputt" (sie waren schon ziemlich reif), was dem Geschmack aber keinen Abbruch getan hat... Vielen Dank für dieses schöne Rezept. Liebe Grüße kleinemama3

01.07.2013 19:45
Antworten
baerchen35

Hallo Auch ich habe heute dein Curryhuhn getestet und es hat uns sehr gut geschmeckt mit dieser Bananen - Kombi Als Farbklecks habe ich auch ein bisschen Frühlingszwiebeln dazu gegeben, den Rest nach Rezept. Vielen Dank für das Rezept LG baerchen

25.06.2013 19:12
Antworten
Pizzatante

Liebe Mima, ich bin momentan ziemlich wenig im CK und habe daher die Testküche noch gar nicht gesehen. Hab ganz lieben Dank, das Du eines meiner Rezepte dort vorgestellt hast .-) Liebe Sandra, Dein Beitrag macht mich beinahe verlegen :-) LG Manuela

13.06.2013 11:22
Antworten
Safaro

Hallo, habe dein Rezept heute gekocht. Es war echt super lecker, auch meine Kinder waren begeistert. Habe es zu meinen Favoriten getan. Das wird es bei uns mit Sicherheit noch öfterr geben! Danke! LG Heinz

26.01.2005 21:36
Antworten
Pizzatante

Hallo , wenn die Soße zu flüssig ist , binde ich sie schon mal mit etwas hellem Soßenbinder ( hab ich vergessen ) Guten Appetit Manuela

14.01.2005 22:44
Antworten
schmitzebilla

Ist auf jeden Fall schnell gemacht!! biggi

14.01.2005 18:13
Antworten
Safaro

Hallo, das hört sich ja super lecker an! Habe das Rezept gespeichert, und werde es bald ausprobieren. LG Heinz

14.01.2005 17:37
Antworten
Pewe

bei mir kommen die Bananen in Scheiben geschnitten direkt mit zum Huhn. meine Kinder lieben es. lg Pewe

14.01.2005 17:26
Antworten