Gegrillte Geflügelleberspieße mit Ajvar


Rezept speichern  Speichern

Lieblingsgrillrezept

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 24.04.2015



Zutaten

für
500 g Geflügelleber
etwas Speck, grüner, in dünnen Streifen
2 Paprikaschote(n)
2 Zwiebel(n)
etwas Oregano
etwas Olivenöl
etwas Ajvar
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Nachdem alle Zutaten geputzt und in Stücke geschnitten sind, werden sie abwechselnd aufgespießt. Ich nehme immer Metallspieße. Holzspieße müssen vorher gewässert werden.

Den Anfang und das Ende machen aus Gründen der Stabilität entweder ein Stück Zwiebel oder Paprika. Das Aufspießen der Leber ist eine glitschige Angelegenheit. Direkt neben die Leber kommt immer ein Stück Speck. Die fertigen Spieße werden mit Olivenöl bepinselt und mit etwas Oregano bestreut. Dann auf den Grill bis die Leber durch ist und mit dem Ajvar servieren.

Dieses Rezept ist eine Eigenkreation, die ich auch gern zubereite, wenn es uns mit unserem Camper ans Ende der Welt verschlagen hat, wo mariniertes Grillfleisch nicht so gängig ist.
Es geht auch mit Stücken von Schweine- oder Rinderleber.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zickentoni

Hallo Gerd, im Garten haben wir sie auch schon gemacht. Geht auch gut 😉 Schön, dass es geschmeckt hat und ein schönes Osterfest! LG Tonja

19.04.2019 19:24
Antworten
garten-gerd

Hallo, Tonja ! Ich habe deine Spieße heute mit Putenleber zubereitet, und sie haben mir beim ersten diesjährigen Grillen wirklich sehr gut geschmeckt. Zwar nicht am Ende der Welt, aber im Garten waren sie auch sehr lecker ;-) Vielen Dank und liebe Grüße, Gerd

19.04.2019 18:47
Antworten