Asien
Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Indien
Kartoffeln
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Indisches Süßkartoffel-Curry

vegetarisch, einfach, lecker, schnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 23.04.2015 1051 kcal



Zutaten

für
2 m.-große Süßkartoffel(n)
2 Möhre(n)
2 Dose/n Kokosmilch
1 Dose Kichererbsen
1 Zwiebel(n)
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
Salz und Pfeffer
1 etwas Koriander
1 etwas Kurkuma
4 Kardamomkapsel(n)
Butterschmalz oder Ghee

Nährwerte pro Portion

kcal
1051
Eiweiß
17,48 g
Fett
81,84 g
Kohlenhydr.
62,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Kardamaomkapseln in einem Mörser zerstoßen.

Die Süßkartoffeln schälen und in gleich große, nicht zu dicke Stücke schneiden. Die Möhren schälen und ebenso wie die Zwiebel und Frühlingszwiebeln in Stücke schneiden.

Die Frühlingszwiebeln und Zwiebeln in Butterschmalz braten. (Butterschmalz ähnelt Ghee, was traditionell zum kochen in Indien verwendet wird.) Mit der Kokosmilch ablöschen und die Möhren hinzugeben. 5 - 10 Minuten kochen und nach Geschmack würzen. Die Süßkartoffeln hinzugeben und so lange köcheln bis das Gemüse gar ist. Bei Bedarf etwas Wasser zugießen, falls das Curry zu trocken ist. Die Kichererbsen hinzugeben und heiß werden lassen.

Mit Reis servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaubrenner

Hallo, dein super Rezept habe ich geringfügig abgewandelt : habe Cardamon Samen geröstet und noch ein TL Bombay Curry hinzugefügt, ich mag es würziger. Rezept ist sehr gut angekommen, ist gespeichert! Danke und Liebe Grüße

04.08.2018 13:25
Antworten
3P-O

Super! Auch mit den roten Linsen ein köstliches Rezept! Danke!

29.06.2018 20:53
Antworten
Estherwssls

Hi! Du kannst auch einfach rote Linsen verwenden!

26.06.2018 06:50
Antworten
3P-O

Hi! Noch eine Frage : gibt es eine Alternative zu Kichererbsen? LG ju

25.06.2018 23:17
Antworten
Estherwssls

Hi! Ich meine 2 kleine Dosen Kokosmilch! Freut mich, dass es dir gut geschmeckt hat! Liebe Grüße

12.02.2018 17:21
Antworten
EatVeggies

Heute nachgekocht, hat super geschmeckt :) Meinst du zwei große (400ml) oder kleine (200ml) Dosen Kokosmilch? Ich habe zwei Große genommen, dadurch war es aber sehr flüssig, weshalb wir noch etwas Soßenbinder dazu gegeben haben. Das Gericht verträgt auch ordentlich Würze, haben noch etwas Curry Mischung dazu ;) Ansonsten tolles Rezept Lg

12.02.2018 13:17
Antworten
lalalalalalala

Hallo, kann nur sagen perfekt. Wer Gemüse und indisch mag soll es unbedingt probieren. Bildchen und 5***** von mir. LG Elfi

11.12.2016 11:28
Antworten
carcason26

Hallo Estherwssiis Das Rezept hört sich gut an. Habe eine Frage: Ist bei dem Kardamom schwarzer oder grüner gemeint? viele Grüße!

31.03.2016 10:57
Antworten