Bewertung
(15) Ø3,53
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.01.2005
gespeichert: 465 (0)*
gedruckt: 4.248 (16)*
verschickt: 78 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.04.2004
10 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Spätzle
15  Brokkoli, in Röschen (tiefgekühlt - sehr gut portionierbar) nach Bedarf auch mehr
Zwiebel(n)
150 g Speck, gewürfelt (gibts auch kleingeschnitten zu kaufen)
200 ml Sahne
200 ml Schmand oder Creme Fraiche
1 Pck. Fertigmischung für Zwiebelsuppe (oder alternativ Instantbrühe)
2 EL Saucenbinder, (alternativ Mehl)
200 g Käse, geriebenen zum Überbacken (evtl. Emmentaler)
  Pfeffer

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf ca. 180°C vorheizen
Die Zwiebel klein hacken und zusammen mit den Speckwürfeln in eine Pfanne geben. Mit etwas Butter oder Öl leicht anschwitzen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Sahne und den Schmand zugeben. Alles schön verrühren. Dazu kommt das Päckchen Zwiebelsuppe. Nun noch mit etwas Pfeffer abschmecken und mit etwas Soßenbinder oder Mehl abbinden.
Die Spätzle ungekocht in eine Auflaufform geben. Die Brokkoliröschen zwischen den Spätzle verteilen. Jetzt wird die Soße über die Spätzle verteilt. Die Nudeln müssen komplett bedeckt sein. Der Auflauf kommt jetzt für eine dreiviertel Stunde in den Backofen, damit das Gemüse und die Spätzle durchgaren. Der Käse wird ca. 10 min. vor Ende der Garzeit auf dem Auflauf verteilt, damit das Ganze noch schön gratiniert wird.