Backen
Basisrezepte
Gluten
Kinder
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Joghurtmuffins

Super einfach und super flufflig, für 12 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 22.04.2015 2270 kcal



Zutaten

für
2 m.-große Ei(er)
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
100 ml Öl
100 g Naturjoghurt
175 g Mehl
1 TL, gehäuft Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
2270
Eiweiß
34,42 g
Fett
106,75 g
Kohlenhydr.
290,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zunächst mischt man die Eier, den Zucker und den Vanillinzucker zu einer Masse. Anschließend fügt man das Öl und den Naturjoghurt hinzu und rührt nochmal alles kurz zusammen. Dann das Mehl mit dem Backpulver mischen und zu den restlichen Zugaben hinzugeben.
Noch einmal kräftig rühren, bis ein schöner glatter Teig entsteht.

Nun kann man sehr kreativ sein. Entweder man mischt Schokoladenstücken unter, oder drückt, nachdem man den Teig in die Muffinförmchen gegeben hat, z.B. ein Schokobon hinein.
Eine andere Möglichkeit ist, Früchte in die Förmchen zu geben.

Oder man lässt die Muffins ohne Füllung.

Bei 150 ° Umluft oder 200° Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen und mit einem Stäbchen prüfen, ob sie durch sind.

Auf einem Blech erkalten lassen.

Anschließend kann man die Muffins mit Schokolade und Streuseln dekorieren, mit Puderzucker bestäuben oder einfach so lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cherry243

Muffins (mit Schokolade und Kirschen) sind leider überhaupt nicht aufgegangen :( dabei hatte ich schon etwas mehr Backpulver genommen, da mir ein TL zu wenig vorkam. Wenn man hinterher noch dick Buttercreme als topping raufspritzt, mag es OK sein, aber so leider nicht (zumindest für mich). Schade!

12.12.2017 22:38
Antworten
rimicafe

Danke für das super schnelle und leckere Rezept. Ich habe sie mir Schokolade und auch mal mit Marmelade gefüllt. Die wird es jetzt bei un öfter geben. Viele Grüsse aus Hannover.

02.04.2017 13:44
Antworten
DawnMusic

So ein geniales Rezept, machen süchtig 😍 Und sofort geklappt ganz einfach!

19.02.2017 15:51
Antworten
Schlafenwolke222

Super Rezept. Hab noch ne kleine Dose Mandarinen mit rein gegeben und als Frösche verziert. perfekt lecker.

03.01.2017 19:18
Antworten
VanessaV

Danke für das super Rezept! Die Muffins lassen sich prima variieren, mal mit Nougatkern, mal als Cupcakes mit Schokofrosting (siehe Foto). Die Zubereitung ist einfach und gut beschrieben. Die Muffins wirds öfter bei uns geben :-)

02.01.2017 19:45
Antworten
Nimarel

Ein super leckeres Rezept! Ich hab zusätzlich noch Himbeeren in den Teig gegeben und das Ergebnis waren leichte sommerliche Muffins.

23.07.2016 16:12
Antworten
Andykind

Sehr lecker! Habe die Muffins gestern auch mit nur 100g Zucker und 125g griechischem Joghurt nachgebacken und einen kleingehackten Schokoosterhasen darin verwurschtet;) lecker, fluffig und völlig unkompliziert! Danke für das Rezept

16.04.2016 08:00
Antworten
Kitty0

Habe sie mit Dinkelmehl gemacht. Duften lecker. Gekostet wird mit Gästen am Nachmittag.

14.02.2016 09:41
Antworten
Susi_2014

Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich habe statt normalen Zucker 100g Getreidezucker verwendet und sie dafür mit einem Klecks Marmelade von Frusano gefüllt. Eine leckere fruktosearme Alternative!

25.01.2016 15:29
Antworten
Conny95

Fabelhaft! Habe die Muffins am Wochenende gemacht, ging ruckzuck, ohne Berge an Geschirr. Das Ergebnis: fluffige, herrlich saftige Muffins, von denen alle begeistert waren. Da ich sie mit Marmelade gefüllt habe (Hälfte vom Teig in die Förmchen, etwa ein Teelöffel Marmelade und mit dem restlichen Teig überdeckt), habe ich die Zuckermenge auf etwas über 100g reduziert, und werde sie beim nächsten Mal vermutlich noch weiter reduzieren. Aber alles in allem bin ich begeistert! Vielen Danke für dieses tolle Rezept!

22.06.2015 16:05
Antworten