Bauernomelett

Bauernomelett

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.01.2005 230 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
¼ Liter Milch
1 Prise(n) Salz
2 EL Kräuter, gemischt und gehackt

Für den Belag:

2 Mett - Würstchen, geräuchert
4 Zwiebel(n)
200 g Erbsen
200 g Champignons
1 Paprikaschote(n), rot
150 g Speck (Frühstücksspeck)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mehl in eine Schüssel sieben, salzen, in die Mitte eine Mulde drücken. Eier, Milch und Kräuter mit dem Schneebesen nach und nach von der Mitte aus unter das Mehl rühren.
Dann die Mettwurst in Scheiben schneiden, die abgezogenen Zwiebeln in Ringe zerteilen, Erbsen und Champignons auf einem Sieb abtropfen lassen, die Paprikaschote entkernen, von den weißen Teilen befreien und in Streifen schneiden, den Frühstücksspeck würfeln.
Etwas Frühstücksspeck mit Mettwurstscheiben und Champignons in der Pfanne anbraten, einen Schöpflöffel Teig darüber geben und einen Teil der restlichen Zutaten auf dem Teig verteilen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elkef

Dieses Rezept hört sich gut an. Werde es einmal versuchen es nachzukochen. Bin neu in diesem Forum und freue mich auf eure guten Rezepte von euch. LG Elke

16.05.2005 15:02
Antworten
mwacker

Danke Engelchen294, das Du mich darauf aufmerksam gemacht hast, das in der Zutatenliste die Eier fehlen. Man braucht 6 Eier dazu. Wo hatte ich an diesem Tag wohl meinen Kopf als ich das Rezept eingab. Gruß Martina

21.01.2005 12:19
Antworten
engelchen294

Leider fehlen in der Zutatenliste die Eier. Wieviele kommen denn da rein? LG engelchen294

17.01.2005 08:22
Antworten
anja1968

Hallo, das Rezept kommt wie gerufen, Omlette gab es bei uns schon lange nicht mehr und der hört sich echt gut an. LG Anja

16.01.2005 19:46
Antworten