Aufstrich
einfach
Frucht
Frühstück
Haltbarmachen
Paleo
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vegane Erdbeermarmelade ohne Zucker und ohne Kochen

fruchtige Marmelade auf der Basis von getrockneten Datteln

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 21.04.2015 802 kcal



Zutaten

für
250 g Dattel(n) (Soft-Datteln)
600 g Erdbeeren, vorzugsweise tiefgekühlt

Nährwerte pro Portion

kcal
802
Eiweiß
9,27 g
Fett
3,50 g
Kohlenhydr.
174,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Datteln halbieren und die aufgetauten Früchte in einen Mixer geben. Die Auftauflüssigkeit dabei mitverwenden. Die Datteln hinzufügen, bis eine homogene Masse entsteht. Diese wirkt erst einmal etwas flüssig, sie dickt aber nach. Wer es fester und süßer mag, sollte die Fruchtmenge auf etwa 450 g reduzieren.

Die Marmelade in Gläser füllen und ggf. einfrieren. Das funktioniert einwandfrei. Daraus entstehen etwa 3 - 4 Marmeladengläser.

Man kann auch andere beliebige Früchte, wie z. B. Himbeeren verwenden. Verzichtet man auf die Frucht, erhält man Dattelmus, wobei man hierfür etwas Wasser hinzufügen sollte.
Heute habe ich beispielsweise den Datteln 2 - 3 EL Carobpulver und eine Tasse Wasser hinzugefügt, funktioniert natürlich auch mit Kakaopulver. Somit erhält man eine Art vegane Schokoladencreme.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

simone3112

allo, schmeckt das auch mit Aprikosen?

09.08.2019 08:25
Antworten
utechristine

Hallo, doch geht:)) eben wieder gemacht...aus nem Gemisch von 400 gr frischen Erdbeeren...Himbeeren und dem Rest Johannisbeeren.. :))

05.07.2019 12:41
Antworten
Tousle

Mal eine andere Möglichkeit, Marmelade zu machen. Danke dafür! Scheint aber nicht mit frischen Erdbeeren zu gehen? Bei gefrorenen weiß ich nie, wo die herkommen.....

30.06.2019 08:49
Antworten
utechristine

Hallo,habe soben die Marmelade gemacht :))500 gr erdbeeren und den Rest Johannisbeeren.Habe einen Smoothiemaker benutzt..die Menge hat prima reingepasst und dann das ganze 2min aufgekocht und in Schraubgläser gefüllt. super lecker :) meine kleine enkelin 1 j alt wird sich freuen.

27.06.2019 13:25
Antworten
vanzi7mon

Hallo, ich habe diese Marmelade mit Softfeigen gemacht. Lecker, nicht so süss und die Mengenangaben passen. Die Marmelade hat auf dem Brot eine angenehme Konsistenz. FG vanzi7mon

23.05.2019 08:03
Antworten
Kleine-Köchin-Sarah

Eine super tolle und gesunde Rezeptidee! Obwohl ich vegane Rezepte toll finde, finde ich es hier unnötig im Titel, denn fast jede Marmelade ist vegan ;)

25.06.2017 15:41
Antworten
Blaubeere173

Das klingt gut :) Danke für deine Antwort! Werde ich auch so probieren!!

01.05.2017 19:58
Antworten
Blaubeere173

Hört sich super an! Danke! Wie lange hält die Marmelade? LG

30.04.2017 20:15
Antworten
Rowan1

Hallo, Blaubeere173, vielen Dank für Dein Kommentar☺ Die Marmelade hält sich ca 5 bis max 7 Tage im Kühlschrank. Ich Fülle die Masse meist in 3 oder 4 kleine Schraubgläser und friere sie ein. Außer eine natürlich. Wenn ich erneut Marmelade benötige, lasse ich sie einfach auftauen, funktioniert perfekt:) Liebe Grüße

01.05.2017 19:55
Antworten
Rowan1

Vielen Dank für das wirklich wunderbare Foto, Margie_S. Das sieht verdammt lecker aus. So cremig mag ich die Marmelade auch:-

22.06.2016 21:15
Antworten