Europa
Vegetarisch
Saucen
Dips
Griechenland
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Tsatsiki

Durchschnittliche Bewertung: 4.74
bei 180 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 13.01.2005 192 kcal



Zutaten

für
1 Becher Joghurt (griechischer Schafsjoghurt)
½ Salatgurke(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Olivenöl
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
192
Eiweiß
7,06 g
Fett
12,88 g
Kohlenhydr.
11,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Gurke schälen, fein raspeln und Wasser auspressen. Joghurt und Gurke vermischen. Gepressten Knoblauch, Salz und Olivenöl untermischen. Im Kühlschrank kalt stellen (ca. 1 Stunde).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zuspät1970

Lecker, hab einen Becher Skyr 500g aus den Aldi genommen mit Sahne glattgerührt (hatte nichts anderes da) ansonsten Rezept plus weißer Pfeffer und Zitronensaft. wir haben dann Tsatsiki mit Gyros gegessen nicht andersrum.

24.04.2020 14:26
Antworten
Delia55

Hallo, ich habe nur 1 Becher griechischen Schafsjoghurt mit 500 g (9,4 g Fett in 100g) bekommen. Dann 1 ganze Salatgurke geschält geraspelt, mit 1 Teel. Salz 15 Minuten ziehen lassen. In einem feinen Sieb mit einem Löffel ausdrücken. Dann mit dem Joghurt, 3 Zehen Knoblauch, 2 Eßl. Olivenöl, Pfeffer und 1 Teel. Salz verrühren. Das war einfach und schnell gemacht und hat uns sehr gut geschmeckt. Wir haben diese Menge zu zweit mit Pellkartoffeln verdrückt. Sehr lecker. Von uns 5 ***** LG Delia

26.03.2020 17:32
Antworten
schmiddla

nunja...das ist ja dann ein ganz anders Rezept und hat ja als Kommentar hier eigentlich nichts verloren.

23.05.2020 16:28
Antworten
Anka963

Sehr lecker!

09.02.2020 10:49
Antworten
yatasgirl

Hallo Sehr lecker dein Tsatsiki ☺ hat uns sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

08.02.2020 18:53
Antworten
willsmiths

Hallo, du schreibst das ein Becher Joghurt rein soll. Welche Bechergröße soll ich nehmen? 15o gr., 250 gr. 500gr. oder 1000 gr.??

13.05.2008 19:27
Antworten
tuareg30

Ich hab einen 200 gr Becher genommen. War genau richtig, nicht zuviel, nicht zu wenig.

29.09.2016 10:04
Antworten
Demet

ich habe es zum 1. mal mit griechischem joghurt ausprobiert. Bekam ich bei Real. Also bei mir kommt kein anderer Tsatsiki auf den Tisch...hmmmmmmmmm...super lecker...danke fürs Rezept...

12.06.2006 22:25
Antworten
knobi-fan

Stimmt schon, das ist das klassische Rezept. Allerdings bekommt man nicht überall den griechischen fetten Schafsjoghurt, und dann ist es meiner Meinung nach doch erlaubt, als Kompromiss den normalen Joghurt zum "anfetten" mit etwas Sahnequark oder Schmand anzureichern... Gruß knobi-fan

29.04.2006 09:23
Antworten
Kochwichtel007

Ganz meine Meinung!!! Habe etliche Rezepte ausprobiert. Diese Art ist und bleibt für mich die Beste. Einfach gehalten und nicht so viel Schnickschnack.

14.12.2005 18:37
Antworten