einfach
Frühstück
gekocht
Gluten
Lactose
Resteverwertung
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bananen-Erdnuss-Brei

leckerer, schnelles Porridge mit Bananen-Geschmack

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 21.04.2015 505 kcal



Zutaten

für
½ Glas Haferflocken
1 Glas Milch
1 Prise(n) Salz
1 TL Zucker, braun
½ TL Zimt
1 TL Erdnussbutter
1 Banane(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
505
Eiweiß
15,78 g
Fett
13,79 g
Kohlenhydr.
77,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Haferflocken werden mit der Milch in einen kleinen Topf gegeben, welcher auf mittelstarker Hitze steht. In der Zeit, in der die Milch nun warm wird, schälen wir die Banane und zerdrücken sie mit den Fingern, sodass nur noch kleinere Stücke übrig sind. Ich mache das direkt über dem Topf, so brauche ich kein Messer oder Brettchen dafür.

Dann hole ich mir die Erdnussbutter und gebe etwa einen Teelöffel davon in die Milch. Diese sollte nun schon etwas warm geworden sein, sodass sich die Erdnussbutter beim Einrühren vom Teelöffel lösen kann. Außerdem gebe ich die Prise Salz, ca. einen halben Teelöffel Zimt sowie ca. einen Teelöffel braunen Zucker hinzu.

Jetzt muss das Ganze einmal aufkochen, damit der Brei seine breiige Konsistenz erhält. Wenn das geschehen ist, sind wir auch schon fertig und der Brei kann gegessen werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

8sekret8

Super Rezept, beide Daumen hoch 👍

27.01.2019 11:53
Antworten
Mause_Knalltüte

Sehr lecker. Habe es mit 80g Haferflocken für zwei Personen gemacht. Und zusätzlich noch gehackte Erdnüsse mit rein gemacht. War definitiv viel zu viel. Nächstes Mal werde ich es mit 50 oder 60g für zwei Personen machen. Habe 2/3 Wasser und Rest Milch genommen. Den Zucker habe ich weg gelassen, war auch so sehr süß. 4 Sterne da die portionsmenge völlig utopisch ist.

29.03.2018 18:31
Antworten
heartcrazed

Hi und danke für deine Einschätzung! Manche essen mehr, manche weniger zum Frühstück. Je nach dem, was man noch als "Beilage" dazu packt, kann man dann auch mal schneller satt werden. Die Portionsmenge ist für mich persönlich passend (gewesen, ist ja auch schon wieder eine Weile her …), aber ich kann deine Kritik natürlich verstehen. Danke für deinen Input!

30.03.2018 08:44
Antworten
heartcrazed

Kleiner Tipp: Man kann auch ein ganzes Glas Haferflocken nutzen und dann 1 Glas Milch und 1 Glas Wasser nehmen. Doppelte Portion aber geschmacklich auch noch gut. Manchmal reduziere ich auch noch den Zucker und nehme dafür dann Ahornsirup, das schmeckt auch sehr gut. Genauso geht aber auch Honig oder Agavendicksaft.

02.03.2017 08:47
Antworten
heartcrazed

Hi, ich habe es auch schon mit Mandelmilch probiert. Die Konsistenz ist okay, aber geschmacklich fand ich es nicht sooo gut. Bin aber auch kein großer Fan von Mandelmilch, um ehrlich zu sein. Probier es doch gern mal aus und teile deine Erfahrung hier mit uns! :)

26.11.2016 22:32
Antworten
rosa_himbeere

Hallo heartcrazed! Hat mir sehr gut geschmeckt dein Bananen-Erdnussbrei! :) Hätte nicht gedacht, dass es so ausgewogen schmeckt. Aber da hat sich wieder gezeigt, dass man mit wenigen Zutaten ein super Ergebnis erreichen kann! Lieben Dank für das Rezept! Lg, rosa_himbeere

27.04.2016 00:12
Antworten
heartcrazed

Hi rosa_himbeere, freut mich, dass das Rezept so gut ankommt. Müsste es auch mal wieder essen, jetzt, wo ich das so sehe... Liebe Grüße, Katharina

14.07.2016 08:05
Antworten
MsCheescakeNY

Habe dabei genommen und es war perfekt. Nussig und doch bananig. TOP!! (:

21.06.2015 20:55
Antworten
urmelhelble

Bin mit deinen Gläsern nicht so vertraut - 200 ml etwa? Gruß, urmel

26.04.2015 00:02
Antworten
heartcrazed

Ah, sorry, das hätte ich vielleicht dazu schreiben sollen. Ich habe eben mal mit »meinem« halben Glas nachgewogen, es sind etwa 50-60g Haferflocken. Wenn du die in dein Glas gibst und bis zur gleichen Markierung Milch einfüllst, dann weißt du auch, wie viel ml Milch du nehmen solltest. Aber da kann man ja eh nach Geschmack (fester oder flüssiger) variieren. Liebe Grüße, Katharina

26.04.2015 08:26
Antworten