gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Pasta
Saucen
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brokkolisauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 21.04.2015 439 kcal



Zutaten

für
750 g Brokkoli, tiefgekühlt
200 g Sahne
2 EL Mehl
1 EL Butter
1 Zehe/n Knoblauch
3 Liter Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
439
Eiweiß
15,71 g
Fett
31,25 g
Kohlenhydr.
24,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Den Brokkoli in der Gemüsebrühe in 10 - 12 Min. weich kochen.

In einem zweiten Topf die Butter schmelzen und unter kräftigem Rühren das Mehl hinzugeben. Die Mehlschwitze anschließend mit der Sahne ablöschen und die Knoblauchzehe hineinpressen. Den gekochten Brokkoli mit einer Schaumkelle hinzugeben. 150 ml von der Gemüsebrühe ebenfalls hinzufügen.

Mit einem Mixstab glatt pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passen Vollkornnudeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

23Anke03

Die Sauce schmeckt wirklich lecker. Allerdings habe ich Sojacuisine und Margarine benutzt.

01.11.2017 20:42
Antworten
DolceVita4456

Ich habe mich gefragt, für was ich 3 Liter Gemüsebrühe brauche, wenn ich 750 g Brokkoli kochen möchte? Ich habe frischen Brokkoli verwendet und diesen dann nur mit 150 ml Brühe gegart. Die Sahne habe ich etwas einkochen lassen und dann den gekochten Brokkoli mit der Brühe dazugegeben und püriert. Ein Schuss Noilly Prat kam dazu und gewürzt habe ich zusätzlich noch mit Chiliflocken. Nur die Nudeln mit der Sauce war mir dann doch zu wenig und so habe ich außerdem noch etwas rohen Brokkoli und Speck in der Pfanne angebraten und noch Pinienkerne geröstet. Diese Mischung habe ich dann oben drüber gegeben und so hat es uns dann gut geschmeckt. LG DolceVita

20.06.2017 10:42
Antworten
jerbvb

Hallo, Die angegebene Ruhezeit von einer Stunde muss nicht eingehalten werden. Ich weiß nicht, wie die in das Rezept kam. Liebe Grüße Jerbvb

23.04.2015 06:09
Antworten