Backen
Braten
Geflügel
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Kartoffeln
Reis
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Huhn mit Schupfnudel-Zwiebel-Ragout

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.04.2015 724 kcal



Zutaten

für
4 große Hähnchenschenkel, je 300 g
100 ml Sahne
2 TL Paprikapulver
1 TL Currypulver
etwas Salz und Pfeffer
2 Zwiebel(n)
30 g Butter
1 kg Schupfnudeln, aus dem Kühlregal
60 ml Öl
100 ml Sahne
50 ml Weißwein
100 ml Brühe
etwas Salz und Pfeffer
etwas Saucenbinder

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Hähnchenschenkel halbieren. Sahne mit den Gewürzen kräftig würzen und die Hähnchen damit bestreichen. Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Heißluft etwa 45 Min. backen.

Für die Beilage die Zwiebeln in Halbringe schneiden und in der Butter anbraten. Die Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Die Schupfnudeln im Öl anbraten, bis sie Farbe bekommen, am besten in zwei Durchgängen.

In der Zwischenzeit Sahne, Weißwein, Brühe und etwas Saucenbinder verrühren. Mit den Zwiebeln und den Schupfnudeln in die Pfanne geben und ein paar Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Principessa72

Danke für das superleckere Rezept! Ich habe ein Brathähnchen geviertelt und alles andere wie im Rezept gemacht. Dauert ein bisschen länger. Werde ich aber immer wieder machen. Alle waren begeistert. Menge war perfekt für 4 Personen.

05.11.2017 12:44
Antworten