Europa
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Innereien
Italien
Pilze
Rind
Saucen
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ragout Bologneser Art à la Gabi

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 17.04.2015



Zutaten

für
200 g Rindfleisch, mager, sehr fein gehackt
120 g Bauchspeck, durchwachsen, geräuchert, sehr fein gehackt
1 m.-große Zwiebel(n), sehr fein gehackt
1 Möhre(n), sehr fein gehackt
300 g Tomate(n), gehäutet, entkernt, passiert
2 TL Petersilie, glatt, sehr fein gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, sehr fein gehackt
200 ml Fleischbrühe
Salz
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
50 g Rohschinken sehr fein gehackt
3 Hühnerleber(n), in Scheiben geschnitten
1 Stück(e) Gänseleber (kleines Stück), in Scheiben geschnitten
Brät von einer Bratwurst
100 g Butter
2 Handvoll Pilze (Steinpilze oder Champignons) in Scheiben geschnitten
3 EL Sahne
2 EL Parmesan gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 42 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 42 Minuten
80 g Butter in einer Pfanne erhitzen, Rindfleisch, Speck, Zwiebel, gelbe Rübe, Petersilie und Knoblauch hierin anbräunen und 5 EL Fleischbrühe angießen. Das Tomatenpüree zugeben, verrühren, salzen, pfeffern, noch 1 EL Fleischbrühe zugeben und langsam bei kleiner Hitze ca. 30 Min. unter wiederholtem Rühren einkochen lassen.

20 g Butter in einer zweiten Pfanne erhitzen, Schinken, Hühnerlebern, Gänseleber, Bratwurstbrät und Pilze hierin andünsten, salzen, 1 EL Fleischbrühe zufügen und in ca. 10 Min. weich dünsten.

Beide Ragouts zusammengeben, weitere 2 Min. dünsten, Sahne einrühren und Parmesan untermischen.

Hierzu Bandnudeln reichen.

Tipp: Man kann den Geschmack noch durch gehobelte weiße Trüffeln verfeinern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.