Backen
Frucht
Kuchen
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Glühwein-Apfelkuchen

weihnachtlicher Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.04.2015



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Butter, geschmolzen
2 Ei(er)
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Haselnüsse, gemahlen
150 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Für den Belag:

4 Äpfel, säuerlich
500 ml Glühwein

Für die Streusel:

75 g Butter, geschmolzen
75 g Zucker
150 g Mehl
n. B. Schlagsahne und Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Zuerst die Äpfel schälen, vierteln und entkernen, in der Zwischenzeit den Glühwein erhitzen. Die Äpfel zum Glühwein geben, ca. 5 Minuten simmern lassen, dann vom Herd nehmen, aber weiter ziehen lassen.

Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

In der Zeit den Teig zusammenrühren und in eine gefettete Springform geben.
Aus Butter, Zucker und Mehl mit den Händen die Streusel kneten.
Die Äpfel aus dem Glühwein fischen, den Teig damit belegen, die Streusel drüberstreuen und ca. 50 Minuten backen.

Wer möchte, isst dazu frische Schlagsahne mit einem Hauch Zimt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

amanda_piepenbrink

Freut mich! :D

10.11.2016 15:21
Antworten
PeachPie12

dieser kuchen hat uns wunderbar geschmeckt. er ist ohne grossen aufwand hergestellt. gern wieder.

07.11.2016 12:57
Antworten
LissyBack

Hallo, ich habe den Teig nun mit 2 Eiern Gr. L gebacken, es gingen bestimmt auch 3 Eier Gr. M. Der Kuchen ist nicht zu süß, vielen Dank. LissyBack

08.10.2016 15:10
Antworten
amanda_piepenbrink

Oh, vielen Dank, das ging ja fix!

10.11.2016 15:20
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo amanda_piepenbrink, ich habe die Zutatenliste ergänzt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

10.11.2016 11:21
Antworten
amanda_piepenbrink

Oh Gott oh Gott, ich seh' erst jetzt, dass hier jemand kommentiert und Fragen gestellt hat! Doch, da kommen (wie ganz richtig geraten) 2 Eier an den Teig, ich hoffe, ich kann das noch einfügen! Danke für den Hinweis.

10.11.2016 09:45
Antworten
LissyBack

Hallo amanda_piepenbrink, kommt kein Ei in den Teig? LG, LissyBack

08.10.2016 08:15
Antworten