Bewertung
(6) Ø3,63
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.04.2015
gespeichert: 151 (1)*
gedruckt: 734 (9)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.11.2013
27 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
400 g Shiratakinudeln
250 g Hähnchenbrust
Paprikaschote(n), grün
Frühlingszwiebel(n)
Möhre(n)
1 kl. Dose/n Erbsen (Abtropfgewicht 280 g)
1/2 kl. Glas Sojasprossen
1/2 kl. Glas Bambussprosse(n)
10 g Shiitake-Pilz(e)
Chilischote(n), frisch, scharf
1 Zehe/n Knoblauch
2 m.-große Ei(er)
1 EL Hühnerbrühe, instant
2 EL Mandel(n), gemahlen
1/2 TL Cayennepfeffer
5 EL Sojasauce
1 EL Sesamöl
 etwas Erdnussöl zum Anbraten
2 EL Essig
1 Prise(n) Zucker
 Prise(n) Salz und Pfeffer
 evtl. Ingwerpulver

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die getrockneten Shitakepilze mit kochend heißem Wasser übergießen und etwa 40 Minuten einweichen. Die Stiele dann entfernen. Die Pilze in feine Streifen schneiden. Das Einweichwasser auffangen, es wird im Gericht wieder verwendet.

Die Shirataki-Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Anschließend mit einer Gabel leicht auseinander ziehen.

Die Möhre schälen und in sehr feine Streifen schneiden. Das übrige Gemüse auch in Streifen schneiden. Das Fleisch in dünne Streifen schneiden. Erbsen, Sojasprossen und Bambussprossen abtropfen lassen.

Etwas Öl im Wok erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Sämtliches Gemüse zufügen und etwa 5 Minuten braten. Nun mit Brühe, Salz, Pfeffer, Mandelpulver und Cayennepfeffer nach Geschmack würzen, nach Belieben Ingwerpulver zufügen. Mit etwas Einweichwasser ablöschen und die Sojasauce dazu geben. Mit Essig und Zucker abschmecken, dann die Nudeln hinzugeben und alles gut vermengen. Evtl. noch Einweichwasser nachgießen.

Die verquirlten Eier über die Nudeln geben und unter leichtem Rühren stocken lassen. Zum Schluss mit etwas Sesamöl aromatisieren. Noch einmal abschmecken und servieren.