Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.04.2015
gespeichert: 20 (1)*
gedruckt: 732 (9)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.04.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 halbe Zucchini
1 m.-große Paprika
1 große Zwiebel(n)
1 Knolle/n Ingwer
4 Zehe/n Knoblauch
1 m.-große Karotte(n)
1/2 Dose Kichererbsen, ca. 200 g
150 ml Sahne oder Kokosmilch
5 EL Ghee oder Butter
1 TL Kurkuma
  Gewürzmischung (Panch Phoron), aus dem Asialaden oder:
 evtl. Bockshornkleesamen
 evtl. Currypulver
 evtl. Schwarzkümmel
 evtl. Fenchelsamen
 evtl. Kreuzkümmel
 evtl. Senfsamen, schwarze
 evtl. Currypaste
150 g Basmatireis
  Wasser
  Salz und Pfeffer
  Zitronensaft

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel, Knoblauchzehen und etwa 2 cm Ingwer in feine Würfel schneiden.

Panch Phoren oder Fünf-Gewürz-Mischung aus dem Asialaden verwenden oder selbst eine Mischung aus schwarzen Senfsamen, Schwarzkümmel, Fenchelsamen, Kreuzkümmel und Bockshornkleesamen mischen oder ein handelsübliches Currypulver oder eine fertige Currypaste aus dem Glas verwenden. Die Verwendung der Gewürzmischung schließt die Verwendung von Currypaste nicht aus.

In einer großen Pfanne etwa 3 EL Ghee zerfließen lassen und gewürfelte Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer mit der Gewürzmischung bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Bei Verwendung von Currypulver oder Currypaste, diese erst im weiteren Verlauf hinzugeben.

Zucchini, Paprika und Karotte in feine Scheiben schneiden und zu den Zwiebeln geben. Evtl. etwas Butter hinzugeben.

1 Dose Kichererbsen öffnen, etwa 1/3 davon ohne Wasser mit in die Pfanne geben und unter weiterer Zugabe von Butter anbraten. Jetzt evtl. 2 - 3 gehäufte EL Paste oder Pulver zum Gemüse geben, anbraten und verteilen. Kurkuma einrühren. Etwa ein halbes Glas Wasser dazugeben und unter verminderter Temperatur ca. 10 Minuten abgedeckt köcheln lassen.

Sahne hinzugeben und vermischen. Evtl. mehr Wasser oder Sahne einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Nach ein paar Minuten vom Herd nehmen.

Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Den Reis und das Curry servieren. Dazu schmeckt Naanbrot, Joghurtsauce und ein Mangolassi.

Das Curry lässt sich auch mit gebratenem Hähnchen oder Shrimps und Champignons oder Aubergine zubereiten.