Vulkankuchen


Rezept speichern  Speichern

Witzige Idee für Kindergeburtstage

Durchschnittliche Bewertung: 2.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 15.04.2015



Zutaten

für
2 EL Paniermehl
250 g Butter, oder Margarine, weich
250 g Zucker
5 Ei(er)
50 g Schokolade, gehackte, zum Backen
2 Pck. Schokoladenpuddingpulver
70 g Haselnüsse, geriebene
120 g Mehl
2 TL, gehäuft Backpulver
5 EL Wasser, heißes
1 Port. Schokoglasur
Gummibärchen, Zuckerstreusel, etc.
3 Pck. Getränkepulver (Himbeerbrausepulver)
3 Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Backform innen dünn mit Butter oder Margarine einschmieren, Paniermehl hineinstreuen und die Form leicht schütteln.

Margarine oder Butter und den Zucker in die Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät verrühren. Eier hinzugeben und ebenfalls verrühren. Puddingpulver, Nüsse und die Schokoladenstückchen in die Schüssel geben und alles verrühren. Mehl, Backpulver und das heiße Wasser in die Schüssel schütten und das Ganze zu einem Teig verrühren. Teig mit einem Esslöffel in eine Gugelhupfform füllen und glatt streichen. Im Backofen auf der mittleren Schiene bei 175 Grad 1 Stunde backen. Kuchen zum Abkühlen 15 Minuten auf ein Kuchengitter stellen und dann aus der Form holen.

Wenn der Kuchen ganz abgekühlt ist, die Glasur nach der Packungsanleitung schmelzen und oben auf dem Gugelhupf verteilen (so dass es wie heruntergeflossene, getrocknete Lava aussieht). Wer möchte kann ihn mit Gummibärchen, Zuckerstreuseln oder anderen Sachen, die den Vulkan bevölkern sollen, verzieren.

Den fertigen Kuchen auf eine große Kuchenplatte stellen (wenn er ausbricht soll ja nichts auf den Tisch laufen). 3 Tütchen Brausepulver in das Loch im Kuchen füllen. Wenn alle am Tisch sitzen, den Saft von drei frisch ausgepressten Zitronen in den Krater auf das Brausepulver gießen, kurz umrühren und dann rette sich wer kann!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dorith86

Womit hast du denn die rote Farbe hinbekommen? Weiße Schokolade rot gefärbt? 🙂

23.03.2019 21:26
Antworten
-Brownie-

Der Kuchen schmeckt lecker, AAAABER.... ausgebrochen ist dieser Vulkan leider nicht. Er hat nichtmal müde gebrodelt. :(

13.07.2018 16:03
Antworten
Sine6

Hi, ich habe den Kuchen bereits letztes Jahr gebacken aber leider nicht zum ausbrechen bekommen. Nun wünscht sich mein Sohn erneut diesen Kuchen. Nun meine Frage. Hast du es selbst mal zum brodeln/ausbrechen geschafft? Bei mir hat nämlich deutlich weniger Brausepulver in den Kuchen gepasst als angegeben.

09.07.2018 14:42
Antworten
Sabsa1990

Wie soll ich denn noch umrühren wenn ich smaties oben drauf habe?

15.06.2017 05:57
Antworten