einfach
gebunden
gekocht
Gemüse
kalorienarm
Schnell
Suppe
Trennkost
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cremige Brokkoli-Cashew-Suppe

low carb, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 14.04.2015 159 kcal



Zutaten

für
2 Köpfe Brokkoli, ca. 1 kg
75 g Cashewnüsse
½ TL Salz
½ TL Natron
1 Liter Wasser
n. B. Muskat
n. B. Chili
n. B. Süßstoff (Sucralose) oder Stevia

Nährwerte pro Portion

kcal
159
Eiweiß
10,09 g
Fett
9,17 g
Kohlenhydr.
8,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Brokkoli in Röschen schneiden bzw. brechen und waschen. Die harte äußere Schicht vom Stiel abschneiden und das Innere grob würfeln.

Wasser in einen Topf geben und den Brokkoli zusammen mit Natron, Salz und den Cashewkernen in ca. 20 Minuten weich kochen. Die Suppe mit einem Mixstab oder in einem Blender sehr fein pürieren. Bei Bedarf noch Wasser hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Chili, Muskat und Salz abschmecken. Wer möchte kann noch eine Süßstoff-Tablette (vorzugsweise Sucralose) hinzugeben für ein frisches Aroma.

Nährwertangaben für die komplette Suppe (4 Portionen):
Brennwert: 2850 KJ / 681 kcal
Fett: 38,8 g
Kohlenhydrate: 39,1 g
Eiweiß: 42,5 g

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dudeldam

Ein sehr einfaches und kohlenhydratarmes Rezept. Die Suppe schmeckt mir ganz hervorragend, die Cashews machen sie schön sämig. Wir regelmäßig nachgekocht!

02.05.2018 15:02
Antworten
Bionda75

Weshalb muss denn Natron an die Suppe? Ich kannte dies bisher nur als Backtriebmittel.

26.07.2015 20:48
Antworten