Krustentier oder Muscheln
Überbacken
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Weinbergschnecken gratiniert

kleine Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 3.35
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 10.01.2005



Zutaten

für
12 Schnecken (Weinbergschnecken, z.B. aus der Dose)
4 TL Kräuterbutter mit Knoblauch
8 EL Sauce Hollandaise
2 EL Parmesan, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Pro Person 3 Weinbergschnecken in ein sehr kleines, ofenfestes Förmchen geben (ca. Eierbechergröße), jeweils einen TL Kräuterbutter darauf geben (die Kräuterbutter sollte auf jeden Fall Knoblauch enthalten, ggf. noch etwas untermischen). Die Sauce Hollandaise (ich nehme hier fertige aus dem Tetra-Pak) mit dem geriebenen Parmesan vermischen und die Schnecken damit bedecken. Die Förmchen für ca. 10 Minuten unter den vorgeheizten Grill geben, bis die Oberfläche schön braun ist und dann heiß servieren. Dazu unbedingt Baguette reichen, damit man die Förmchen auswischen kann.

Ich serviere das eher als Amuse geule oder in Kombination mit anderen kleinen Vorspeisen. Als einzelne Vorspeise würde ich die Mengen verdoppeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, ich hatte noch 100g Schnecken übrig von einem anderen Gericht.....die nahm ich heute für dieses Rezept her. Kräuterbutter habe ich immer eingefroren...aber wegen 2-3 EL Hollandaise mach ich die doch nicht selber.....habe die genommen, welche bei einem Test im TV am besten abgeschnitten hatte und damit war es super lecker.....war dann aber keine Vorspeise für mich sondern ein Hauptgericht....und das Austunken am Ende war ein Genuss Liebe Grüße Christine

23.11.2015 13:47
Antworten
pg113

hmmmmm lecker!!!

19.12.2012 22:45
Antworten
Diebels

Hallo, ich habe die Weinbergschnecken heute zu Heiligabend ausprobiert und als Vorspeise gereicht. Es war super lecker. Ich habe zusätzlich noch geriebenen Parmesan über die Formen gegeben um eine schöne Kruste zu bekommen.

24.12.2010 22:39
Antworten
re_dame

Danke, Du hast mich genau richtig verstanden. Ich kann auch Hollandaise selbst machen, und meine Kräuterbutter mach ich immer selbst - hab meist einen Vorrat im TK. Meine selbstgemachte Hollandaise ist mir beim Gratinieren aber auch schon zu Rührei geworden, also bleibe ich in diesem Fall bei der praktischen Variante - weil es eben einfach gut schmeckt. Punkt!

04.01.2010 22:32
Antworten
Kiwi3012

Ich habe die Schnecken schon öfter nach diesem Rezept gemacht und finde es wirklich sehr lecker und eine tolle alternative zur klassischen aber auf Dauer auch langweiligen Variante nur mit Knoblauch-Kräuterbutter. Auch mein Mann und die Gäste, die ich schon damit beglückt habe, waren alle sehr begeistert und haben ihre Förmchen immer blitzeblank gewischt. Selbstverständlich schmeckt es mit selbstgemachter Hollandaise oder alternativ auch Bernaise besser, aber wenn die Zeit knapp ist, greife ich auch schon mal auf die Fertigpackung zurück und es ist trotzdem zum reinknien. Vielen Dank für das Rezept, werde ich bestimmt auch in Zukunft noch öfters machen!

04.01.2010 15:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wenn ich schon ein Rezept einstelle, dann doch nicht eins, das komplett aus Fertigzeug besteht!! Schonmal sleber Knobi-oder Kräterbutter gemacht??? Schmeckt immmer besser als Meggle....

28.12.2008 11:38
Antworten
GertNordhessen

Habe ihre Variante probiert und bin begeistert. Allerdings habe ich die Hollandaise selbstgemacht, da ich weitestgehend versuche, Dosenpamps zu vermeiden. Weiterhin habe ich die Schnecken in Schneckenpfännchen zubereitet, da es voptisch viel schöner ist und ich 3 Schncken pro Person für etwas dürftig halte. Aber sonst: eine geniale Vorspeise für den verwöhnten Gaumen.

22.01.2006 10:14
Antworten
cruiser_888

Bei einem "heiklen" Gericht wie Schnecken verwende ich nur sehr gute Zutaten und keine vorgefertigte Sauce aus dem Tera pack, das nimmt dem ganzen auch das "edle" am Gericht. Da gefällt mir die traditionelle Weise mit der Knoblauch-Kräuterbutter schon viel besser.

20.10.2005 12:45
Antworten
Atterl

Bis zu der Sache mit der Sauce Hollandaise mach ich das genauso... mir genügt die Knoblauch-Kräuterbutter. Gibt übrigens in div. Märkten immer wieder Angebote wo man zu den Dosenschnecken auch eine tolle Schneckenpfanne für den Ofen dazubekommt!

18.10.2005 16:31
Antworten
leu

Ich mag ja Schnecken wirklich gern, aber muss es wirklich die Sauce hollandaise aus dem Tetra Pack sein??!! Grüße von Leu

19.04.2005 15:14
Antworten