Braten
einfach
Festlich
Frucht
kalorienarm
Krustentier oder Muscheln
Schnell
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Panierte Garnelen auf Orangenscheiben

Einfach und doch beeindruckend

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 14.04.2015



Zutaten

für
2 Orange(n)
12 Garnele(n)
etwas Zucker
2 EL Olivenöl
100 g Semmelbrösel
8 Stängel Thymian

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zuerst von einer Orange die obere Haut abreiben und zur Seite legen. Dann beide Orangen schälen, so dass keine weiße Haut übrig bleibt und in dünne Scheiben schneiden. Pro Person sollte es 3 Orangenscheiben geben, die man schön auf Tellern anrichtet. Die Orangen bei Bedarf zuckern und mit ein paar Tröpfchen Olivenöl beträufeln.

Die Garnelen sehr trocken tupfen. Dann in den Semmelbrösel, gemischt mit der Orangenschale, wenden. Da es kein Ei zum Panieren gibt, muss man ein bisschen nachhelfen. In einer heißen Pfanne die Garnelen braten und noch warm auf die Orangen legen. Mit ein paar Thymianblättchen dekorieren und servieren.

Dazu kann man in Öl getunktes und gebratenes Ciabatta oder Fladenbrot reichen. Wenn die Saison richtig ist, kann man die Orangen durch Blutorangen ersetzen, die sonst oft zu sauer sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.