15-Minuten-Pfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (969 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 27.12.2001



Zutaten

für
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), rot
250 g Hackfleisch
500 ml Brühe
125 g Gabelspaghetti
Salz und Pfeffer
Curry
evtl. Saucenbinder

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Hack anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln in nicht zu dünne Ringe schneiden und die Paprika würfeln. Zum Hack geben und kurz mit anbraten. Die Brühe angießen und die Gabelspaghetti unterrühren. Unter Rühren die Nudeln gar kochen lassen. Dann evtl. mit Soßenbinder oder Soßenpulver (oder Mehl) die 15-Minuten-Pfanne andicken. Abschmecken mit evtl. noch etwas Curry.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Niki-B-L

Super lecker! Ich mache eine Dose Kidneybohnen zum Schluss rein und etwas Tomatenmark damit ich meine Bande statt kriege. 🤗

04.04.2021 12:53
Antworten
Nuriya2311

Das Gericht ist richtig lecker, gibt es ganz oft bei uns

26.11.2020 12:17
Antworten
BibiKä

Sehr lecker! Habe das Rezept jetzt schon sehr oft gemacht und es schmeckt der ganzen Familie. Ich nehme allerdings immer mehr Nudeln, als im Rezept angegeben, dann braucht man nicht so viel Saucenbinder und meine Vielesser werden satt :-)

29.10.2020 13:48
Antworten
schaech001

Hallo, auch wenn ich gerne stundenlang in der Küche stehe....bei dieser Hitze ist dieses Gericht wirklich ideal, schnell gemacht und man kann nach eigenem Geschmack ja auch noch verändern. Ich habe nichts verändert, nur gleich die doppelte Menge gemacht (mit 300g Nudeln), so können wir auch morgen nochmal davon essen. Liebe Grüße Christine

06.08.2020 14:23
Antworten
singlemom

Sehr lecker und super schnell gemacht. Ab und zu ändern wir das Rezept etwas ab, indem wir noch Tomatenmark und granulierten Knoblauch hinzugeben und dafür das Curry raus lassen. Dann noch etwas frischen Parmesan drüber. Einfach lecker. Bild hab ich in der Tomatensaucevariante hochgeladen und wartet auf die Freischaltung. Vielen Dank für dieses Rezept😊

06.06.2020 23:03
Antworten
Angel_Kessy

Wirklich klasse !!! Dank viel Curry und Chinagewürz ein tolles, schnelles Gericht. Allerdings brauch ich immer länger als angegeben. Mein Tipp: Nudeln mit kurzer Garzeit verwenden :o)

14.02.2002 14:51
Antworten
coelia

very, very lecker, ... hab das Rezept dieses Mal mit Cayenne-Pfeffer und etwas Tomatenmark verfeinert. Bei mir wirds die 15-Minuten-Pfanne nun öfters geben. LG Coelia

07.02.2002 12:58
Antworten
Tamarina

Geht wirklich schnell und schmeckt klasse! Ich koche sie wieder, die 15-Minuten-Pfanne! Habe übrigens ebenfalls eine Dose Tomatenmark integriert. Gruß, Tamarina

26.01.2002 22:20
Antworten
Fanie83

Habe das ganze einmal originalgetreu und einmal mit den angeführten Tipps für 2 Personen bereitet. Muss sagen, ein Esslöffel Tomatenmark, das Hackfleisch mit dem Curry vermengt und eine Ecke Schmelzkäse dazu werten das ganze doch nochmal auf. Persönlich mag ich ja Gemüse lieber als Fleisch und deswegen kommt eine Paprika mehr dazu :)

29.04.2011 22:03
Antworten
Momoss

Sehr lecker, habe noch eine kleine Dose Tomatenmark und eine kleine Prise Zucker untergerührt . Ist nicht teuer und schmeckt super!!!! LG Momo

27.12.2001 12:51
Antworten