Dessert
Frucht
Frühling
gekocht
kalorienarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rhabarber-Pudding

einfach, schnell und kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 02.04.2015 65 kcal



Zutaten

für
400 g Rhabarber, geputzt gewogen
200 ml Apfelsaft
1 Pck. Vanillezucker
n. B. Süßstoff oder Zucker
30 g Speisestärke
etwas Apfelsaft zum Anrühren der Stärke

Für die Garnitur:

n. B. Erdbeeren
n. B. Minze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Den Rhabarber in Stücke schneiden und in einen Topf geben. Wer sich die Arbeit sparen will, kann durchaus auch TK-Rhabarber nehmen. Apfelsaft, Vanillezucker und Zucker oder Süßstoff hinzufügen. Die Menge richtet sich nach dem persönlichen Geschmack. Nun den Rhabarber 5 Minuten köcheln lassen, er sollte komplett zerfallen sein. Die Speisestärke mit etwas Apfelsaft klümpchenfrei verrühren und zum Rhabarber geben, kurz aufkochen lassen, bis die Stärke gebunden hat und anschließend in 5 Dessertschälchen füllen. Im Kühlschrank erkalten lassen.

Mit Erdbeerscheiben und Minzeblättchen garnieren. Es passt auch sehr gut eine Vanillesauce oder auch Schlagsahne dazu.

Die Kalorienangabe bezieht sich auf 5 Portionen ohne Zucker und ohne Vanillesauce.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo Daniela, entschuldige bitte meine etwas späte Antwort....Junior hat geheiratet und ich bin heute erst wieder richtig fit...grins..... Vielen Dank für Deinen netten Kommentar, ich freu mich, daß es Dir geschmeckt hat. Und natürlich vielen Dank für die Sternchen Liebe Grüße Christine

05.05.2015 17:19
Antworten
Mama0007

Hallo Christine, ich habe auch dein Dessert probiert. Da ich es im Glas serviert habe, habe ich weniger Stärke genommen. Du hast Vanillesoße empfohlen und deshalb gab es bei mir einen Vanillepudding obendrauf:) und dann noch ein wenig Sahne. Richtig lecker und absolut empfehlenswert! Vielen Dank für das schöne Rezept:) Liebe Grüße Daniela

01.05.2015 13:56
Antworten
schaech001

Hallo schoferle, Rhabarber ist ja absolut nicht jedermanns Sache, deshalb freue ich mich umso mehr, wenn es geschmeckt hat. Vielen Dank für Deinen netten Kommentar und die Sternchen. Probiere mal Rhabarber mit Vanillesauce....schmeckt noch viel besser als mit Sahne Liebe Grüße Christine

22.04.2015 14:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo schaech001, wir hatten gestern deinen Rhabarberpudding mit Schlagsahne. Es hat uns sehr gut geschmeckt, wird es demnächst wieder mal geben. Lg Schoferle

22.04.2015 11:52
Antworten
schaech001

Danke Patty, weiß ich ja eigentlich....ich freu mich schon drauf Liebe Grüße Christine

19.04.2015 19:10
Antworten
patty89

Hallo Christine ein Foto ist unterwegs http://static.chefkoch-cdn.de/ck.de/fotoalben/4f09a44780959aff9d58fe2050bed297/66744/full_5532b92d508b7_2015_04rhabarberpuddingpsc.jpg Ich lichte meine Ergebnisse ja eigentlich immer ab, sofern sie halbwegs gut ausschauen Liebe Grüße Patty

19.04.2015 08:39
Antworten
schaech001

Hallo Patty, ich freu mich, daß Dir der Pudding geschmeckt hat, kommt sicher noch ein Foto, hoffe ich. Vielen Dank fürs Ausprobieren, Deinen netten Kommentar und die Sternchen Liebe Grüße Christine

19.04.2015 08:02
Antworten
patty89

Hallo ein sehr leckeres Dessert. Eine schön süß-säuerliche Note hat der Pudding, das mag ich gern. Ich habe mit einem Sahnetuff und Raspelschokolade verziert. Ist fix zubereitet und hat wirklich nicht viel Kalorien. Danke fürs Rezept LG Patty

18.04.2015 21:57
Antworten
schaech001

Noch eine kleine Anmerkung zum Rezept: ich mag Pudding etwas fester als normal....diesen kann man prima stürzen. Wer es nicht so fest mag, kann die Stärke dafür etwas reduzieren. Auch die Portionen habe ich extra kleiner gemacht wegen der Kalorien. Für größere Portionen reicht das Rezept für 3 Personen, denn da gehört des Geschmackes wegen auf jeden Fall eine Vanillesauce oder Sahne noch dazu.

07.04.2015 09:48
Antworten