Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.04.2015
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 271 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.11.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
400 g Glasnudeln
Hühnerbrüste
200 g Sojasprossen
Karotte(n)
Limette(n)
Frühlingszwiebel(n)
Schalotte(n)
Peperoni, relativ mild, bei Bedarf in der Schärfe variieren)
2 Zehe/n Knoblauchzehe(n)
2 Bund Koriandergrün, sehr intensiv, nach Bedarf verringern
40 g Cashewnüsse
40 g Gewürzpaste (Sambal Manis)
10 EL Pflanzenöl
8 EL Weißweinessig
  Salz
  Pfeffer
  Zucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Karotten schälen, quer sowie längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln von den Wurzeln befreien, dritteln und längs in feine Streifen schneiden. Die Limetten heiß abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Schalotten längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch pellen und fein hacken. Das Koriandergrün mit den Stielen grob hacken. Die Peperoni vom Strunk befreien und in feine Ringe schneiden.

Die Hühnchenbrüste abwaschen, trocken tupfen und schräg in ca. 3 mm breite Streifen schneiden.
In einer Schale mit Sambal Manis (Sambal gibt es in vielen Varianten, wenn es dieses nicht gibt ist es wichtig eine Alternative zu finden, die mild und leicht süßlich ist), sowie 1/2 TL Salz vermengen und bis zur weiteren Verwendung marinieren.

In einer Schüssel 6 EL Limettensaft mit 2 TL Limettenschale, dem Knoblauch, 6 EL ÖL sowie Weißweinessig zu einer Vinaigrette vermengen. Mit 6 TL Zucker und 2 TL Salz würzen.

In einem Topf Wasser für die Glasnudeln zum Kochen bringen. Eine Pfanne ohne Öl erhitzen und die Cashewnüsse bei hoher Temperatur ca. 3 Minuten unter ständiger Beobachtung goldbraun rösten.
Anschließend aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

4 EL Öl in die zuvor verwendete Pfanne geben und die marinierten Hühnchenstreifen bei hoher Temperatur auf beiden Seiten anbraten. Wenn sie gut durch und noch schön zart sind aus der Pfanne nehmen.

Die Glasnudeln vom Garn befreien. Mit 1 EL Salz ins kochende Wasser geben, den Topf vom Herd nehmen und 3 Minuten ziehen lassen, wenn nichts anders auf der Packung angegeben ist. In einem anderen Topf Wasser zum Kochen bringen und die Sojasprossen ein paar Sekunden ins kochende Wasser legen, danach abgießen und abtrocknen. Währenddessen die Cashewnüsse grob hacken.

Die Glasnudeln abgießen und in einer großen Schale mit Sojasprossen, Schalotten, Frühlingszwiebeln, Peperoni, Koriander, Karotten und Cashewnüssen vermischen. Anschließend die Vinaigrette hinzugeben und gut mischen.

Den Glasnudelsalat in Schälchen geben und die gebratenen Hühnerstreifen darauf anrichten und zügig servieren.