Backen
Party
Kinder
Kuchen

Rezept speichern  Speichern

Süße Pandabären

Panda Muffins ideal für den Kindergeburtstag

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 02.04.2015



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Mehl
75 g Zucker
150 g Butter
2 Ei(er)
150 g saure Sahne
1 Pck. Backpulver
2 EL Kakaopulver

Für die Dekoration:

20 Keks(e) (Oreo Kekse)
150 g Zartbitterkuvertüre
50 g Schokolade, weiß
50 g Kokosflocken
6 Schokotropfen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Zuerst alle Zutaten für den Teig, außer der Butter, in eine Schüssel geben und verrühren. Nun die Butter in einem Mikrowellen-geeignetem Gefäß schmelzen und unter den Teig rühren. Aus dem Teig jeweils 6 große und 6 kleine Muffins, bei 180 Grad in 15 - 20 min. backen. Die Muffins abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit 8 Oreo-Kekse zerbröseln. Dazu die Kekse in zwei Hälften teilen, mit einem Messer die Creme von den Keksen entfernen und die Kekse zerbröseln. Die restlichen Kekse mit einem Messer halbieren und beiseite stellen.

Die weiße Schokolade und die Zartbitterkuvertüre getrennt voneinander im Wasserbad schmelzen. Die Kokosflocken in eine Schüssel geben. Aus der geschmolzenen Zartbitterkuvertüre nun mit Hilfe eines Zahnstochers 12 tropfenförmige Augen formen. Dies am besten auf einem Stück Backpapier machen, da sich die Schokolade später besser davon ablösen lässt. Aus der Zartbitterkuvertüre nun ebenfalls 12 Halbkreise formen, dies werden die Ohren. Die Augen und die Ohren sollten nicht zu dünn sein, da sie sonst später eventuell leicht brechen. Nun zum Aushärten in den Kühlschrank stellen.

Die kleinen Muffins mit weißer Schokolade bestreichen und diese in die Kokosflocken tunken, so dass die gesamte Oberfläche des Muffins bedeckt ist. Jetzt die großen Muffins mit Zartbitterkuvertüre bestreichen und diese in die zerbröselten Kekse tauchen, so dass die gesamte Oberfläche bedeckt ist.

Jetzt werden die geformten Augen auf die kleinen Muffins gegeben. Man kann diese sehr gut mit der geschmolzenen Kuvertüre "festkleben". Dann jeweils einen kleinen Kleks weiße Schokolade als Pupille auf die Augen geben. Jetzt die Schoko-Dekortropfen mit der Kuvertüre in die Mitte des kleinen Muffins als Nase kleben. Mit Abhilfe eines Zahnstochers nun unterhalb der Nase einen Mund aufmalen. Auch die Ohren werden nun mit der Kuvertüre an den kleinen Muffin geklebt.

Die kleinen Muffins mit Hilfe von 1 - 2 Zahnstochern in die hintere Hälfte des großen Muffins stecken. Mit der Kuvertüre je zwei Hälften Oreo-Kekse als Arme neben dem Pandakopf festkleben. Zum Schluss werden noch jeweils zwei Hälften Oreo-Kekse als Beine vor den Muffin hochkant hingestellt.

Tipp: Da das Dekorieren einige Zeit in Anspruch nimmt, kann es sein, dass die Kuvertüre in der Zeit wieder hart wird. Dann einfach wieder kurz im Wasserbad schmelzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mc_stroh

👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳 Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept 👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳

06.08.2019 16:01
Antworten
Mupfin3004

Hatte nun endlich die Gelegenheit, die Pandas für einen Geburtstag zu machen. Es war zwar kein Kindergeburtstag aber sie kamen trotzdem richtig gut an! Ich habe 12 Stück gemacht und muss sagen, dass das Verzieren dann richtig viel Zeit in Anspruch nimmt - aber das macht mir ja Spaß. Die Gesichter wollte ich mit brauner Zuckerschrift malen, das war allerdings eine schlechte Idee - die Zuckerschrift ist sehr flüssig und lief über den ganzen Kopf. Da waren also nur noch 11 ansehnliche Pandas übrig ;) hab die Augen und Nase dann mit Schokotropfen gemacht und den Mund mit Kuvertüre angemalt. Bei den Ohren hatte ich etwas Probleme, da mir die in der Hand ziemlich schnell geschmolzen sind. Bei den Ohren also zügig arbeiten und ggf. nochmals in den Kühlschrank stellen und zwischendrin etwas anderes verzieren (Augen/Mund). Bei den Armen habe ich nur viertelte Oreokekse genommen, die halben waren mir auf meinen Muffins etwas zu groß. Foto folgt noch! Danke für die tolle Idee!

18.09.2015 07:49
Antworten