Gnocchi - Auflauf mit Spinat und Mozzarella


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.03
 (86 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 08.01.2005



Zutaten

für
1 Pck. Gnocchi
1 Kugel/n Mozzarella
½ Pck. Spinat, Minis
1 Becher Sahne
100 ml Milch
1 Tüte/n Suppe (Fertigmischung)
n. B. Käse, zum Drüberstreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Gnocchi nach Anweisung kochen und die Hälfte in eine Auflaufform geben. Den Spinat darüber verteilen, die andere Hälfte der Gnocchi dazu geben. Das Suppenpulver mit Sahne und Milch verrühren und drübergeben. Mit Käse bestreuen und 30 Minuten bei 175° Umluft backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RedSkyline

Hab das Rezept gesehen und wollte es gleich ausprobieren. Hab gleich mal die doppelte Menge gemacht,passte genau in die Auflaufform. Leider gab es keine frischen Gnocchis, habe diese dann durch Schupfnudeln ersetzt(die Schupfnudeln kamen auch ungegart/ungebraten in den Auflaufform). Und beim Spinat habe ich jungen Spinat genommen,und wie von manchen vorgeschlagen, mit 1 Knoblauchzehe im Topf vorgegart,hatte Angst das der Auflauf wässrig wird. Mit Salz, bunten Pfeffer und etwas Muskat abgeschmeckt. Bei der Tütensuppe habe ich Feinschmecker Zwiebelsuppe genommen. Würde nur nächste mal beim doppelten Rezept 1 Tüte verwenden, vllt auch 1,5 Tüten,mit 2 war es schon extrem würzig. Geschichtet wurde so: Schupfnudeln, Spinat, die Hälfte vom Mozzarella (wurde klein gewürfelt), dann wieder Schupfnudeln, dann die Soße rein und den Rest Käse obendrauf. Das war wirklich super lecker und zudem noch schnell. Die Zwiebelsuppe passte gut zu dem Spinat, dazu gab es Backfisch,einfach köstlich. Gleich unter Favoriten abgespeichert,und dir lass ich 5 Sterne für das Rezept hier. 👍

16.12.2021 23:11
Antworten
sdarina

Bin zufrieden. Schmeckt super. Mich stört es allerdings dass sich hier Leute über die Tütensuppe aufregen. Keiner zwingt euch das Rezept mit der Tütensuppe nachzukochen. Für mich hat es so schon gepasst. Die Eltern können für ihre Kinder ja was anderes kochen, Kindern würde ich nämlich auch keine Tütensuppe geben.

11.01.2020 20:15
Antworten
boots12

Guten morgen zusammen. Ich habe das Rezept nachzukochen. kleine Änderungen gemacht. Ich habe Blattspinat genommen und diesen mit Knoblauch, Salz und Pfeffer gedünstet. Dann habe ich meine selbstgemachten Gnocchi gekocht und leicht angebraten. Die Sosse habe ich nach Anleitung gemacht, ausser das ich nur mit Gemüsebrühe abgeschmeckt habe. Es hat nicht fad geschmeckt. Abschmecken ist das a und o. und nicht einfach sagen es schmeckte fad. Ich gebe 5 Sterne.

04.10.2019 05:55
Antworten
Huanes

Lecker, aber viel zu viel Flüssigkeit. Lieber 1x Creme Fraiche und 1x Sahne, statt 2x Sahne. Die Milch und Suppentüten vollständig weglassen und lieber etwas Gemüsebrühe in Pulverform hinzufügen. Dann ist es gut! 😊

03.09.2019 09:31
Antworten
ninamaus377

Enttäuschend. Angaben unvollständig, Anleitung bedürftig, nur Fertigpulver und keine pur von frischen Produkten. Schmecken tuts zudem auch noch sehr fad! Nur zwei Sterne leider.

05.10.2017 18:52
Antworten
annimolo

ups, sorry! Nach meinem Rezept soll es Tomaten-Mozarella-Suppe sein, aber alles andere geht natürlich auch und ist Geschmackssache. ;-) Die Menge des Spinat variiert tatsächlich nach Geschmack! Inzwischen haben wir es auch schon mit Nudeln und Tortellini gemacht - schmeckt ebenfalls. LG annimolo

09.03.2005 20:53
Antworten
Dornroeschen_blau

Sooooo, ich hab das gestern gekocht. Und es schmeckt toll!!!! :o) Mit dem Spinat ist das für mich so gewesen: je mehr, desto besser. Ich hab 300 gr. genommen. Aber für 3 Personen fand ich die Gnocchi zuwenig. Wie gut, dass mein Mann und ich alleine waren. *lach* Die Pfifferlingrahmsuppe war genau richtig, aber man kann aber auch jede andere Tütencremesuppe verwenden, wie z.B. Broccolicremesuppe. Ich denke, mit Tortellini schmeckt das auch prima und wird sicher ausprobiert. Auf jeden Fall lohnt es sich, das Gericht nachzukochen! Liebe Grüsse Billie

12.01.2005 12:05
Antworten
Dornroeschen_blau

Hallo, ich probier das Rezept morgen aus und berichte euch, wie es war. Ich denke, dass etwa 200 gr. Spinat hinkommen. Und welche Tütensuppe ist wohl egal. Irgendeine Creme-Suppe auf jeden Fall. Ich hab heut Pfifferlingrahmsuppe mitgenommen. Bis morgen grüsst Billie

10.01.2005 16:16
Antworten
Schattenfell0811

Hallo, ich wüsste auch gern, welche Suppe du meinst. Und wie groß ist bei dir denn so ein Spinatpäckchen? Da gibt es ja verschiedene, auch bei den Minis... Danke und Grüße Schattenfell

10.01.2005 07:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hört sich ja gut an. Aber welche Tütensuppe soll es denn sein?

09.01.2005 15:45
Antworten