Kabeljau-Spargel-Pasta in Zitronensauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 31.03.2015 713 kcal



Zutaten

für
600 g Kabeljaufilet(s)
600 g Spargel, grün
200 g Zuckerschote(n)
300 g Farfalle
400 ml Gemüsebrühe
2 EL Butter
6 EL Schmand
1 TL Zitronenabrieb
2 TL Zitronensaft
1 Prise(n) Zucker
Salz
Pfeffer, bunt, aus der Mühle
1 EL Saucenbinder, hell, evtl. etwas mehr

Nährwerte pro Portion

kcal
713
Eiweiß
47,19 g
Fett
30,59 g
Kohlenhydr.
61,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Spargel nur im unteren Drittel schälen und von den Enden etwa 2 cm abschneiden. Anschließend die Stangen schräg in dünne Scheiben schneiden und die Köpfe ganz lassen.

Die Kabeljaufilets abspülen, trocken tupfen und in Würfel schneiden, etwa 2 cm groß.

Die Zuckerschoten putzen, waschen und halbieren.

Die Farfalle in reichlich kochendem, leicht gesalzenem Wasser bissfest garen. Anschließend abgießen und tropfnass zurück in den Topf geben und mit einem Deckel abdecken.

In einer großen Pfanne die Butter bei kleiner bis mittlerer Hitze schmelzen - sie darf nicht braun werden - und die Spargelscheiben sowie die Spargelköpfe darin andünsten. Mit etwas Salz und einigen Umdrehungen buntem Pfeffer aus der Mühle würzen. Dann die Gemüsebrühe zugießen und vorsichtig den Schmand einrühren.

Das Ganze aufkochen lassen und anschließend bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten köcheln lassen.

Nach Bedarf etwa 1 bis 2 EL hellen Saucenbinder vorsichtig einrühren, die Zuckerschotenstücke und die Fischstücke zugeben und 4 bis 5 Minuten garen lassen.

Zum Schluss alles mit dem Zitronenabrieb, Zitronensaft sowie 1 Prise Zucker abschmecken und vorsichtig die Farfalle darunter mischen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

Also den letzten Kommentar kann ich nicht Verstehen....aber was solls. Geschmäcker sind verschieden. Wir fanden es war sehr sehr lecker . LG

23.05.2022 19:46
Antworten
Shailam

Für mich war das nichts. Die Zutaten haben irgendwie gar nicht harmoniert und ich fand es total fade. Mein Mann fand es ok.

19.05.2022 23:14
Antworten
Irina9001

Seht gutes Pastagericht. Statt Zuckerschoten habe ich eine Handvoll Erbsen beigefügt. Die Soße schmeckt schön nach Zitrone.

14.05.2022 08:20
Antworten
Isabella555

Sehr lecker. Geht auch gut ohne zuckerschoten.

18.05.2021 16:01
Antworten
FamLier

Danke für das leckere Rezept! Habe Lachs genommen, in der Hoffnung, dass die Kinder dann wenigstens probieren, mich bei den Nudeln in der Sorte vergriffen und mir der Zitrone übertrieben... aber mir hat es sehr gut geschmeckt!

07.05.2021 18:49
Antworten
martom2

Was könnte ich statt Zuckerschoten nehmen ? Ich finde das Rezept ansonsten toll, darf aber wegen einer Darmkrankheit vieles nicht essen. Zuckerschoten gehören leider dazu :-( Danke im Voraus P.S. Erbsen gehen auch nicht. Kein Lauch, Zwiebel etc. Nichts was bläht ....

23.04.2021 11:49
Antworten
Chefkoch_Heidi

Würd ich einfach weglassen und etwas mehr Spargel nehmen.

23.04.2021 14:02
Antworten
ClaudiaDelorian

Danke für dieses schöne, sommerleichte Rezept! Ich habe es mit einem Schuss Weißwein gekocht und die Nudeln durch Quinoa ersetzt, da der offen war. Supertoll - wird es häufiger geben. :) Foto ist hochgeladen. Liebe Grüße!

15.10.2020 00:08
Antworten
gabyhagen

Hat super geschmeckt, habe noch ein Par Schampus dazu gegeben

30.05.2020 18:03
Antworten
löwewip

Hallo McMoe, auf besonderen Wunsch habe ich heute dein Rezept nachgekocht und dein schnelles und auch sehr schmackhaftes Gericht kam sehr gut an. Vor allem wurde der so naturbelassene Fisch und der feine Zitronengeschmack gelobt. Da die Zuckerschoten aufgebraucht waren, nahm ich einfach Zuckererbsen, auch sie harmonierten sehr gut mit dem grünen Spargel. Danke für deine Idee! Ein Foto folgt. LG löwewip

08.05.2016 14:31
Antworten