Bewertung
(7) Ø4,11
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.03.2015
gespeichert: 121 (2)*
gedruckt: 1.179 (27)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.12.2010
6 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

300 g Butter, weich
200 g Zucker
Ei(er)
  Zitronensaft von einer Zitrone
350 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
800 ml Sahne
1 Dose Kondensmilch, süß, (Milchmädchen)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, jedes Ei einzeln unterrühren und weiter schlagen. Den Saft der Zitrone, Mehl und Backpulver dazugeben und alles verrühren.

1/4 des Teiges dünn auf ein Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 4 - 5 Min. backen. Aufpassen, dass der Boden nicht zu dunkel wird. So weiter verfahren, bis der Teig verbraucht ist. Alle Böden abkühlen lassen, die Ränder abschneiden und aufbewahren.

Für die Füllung die Sahne steif schlagen und die Kondensmilch Milchmädchen unterrühren.

Den ersten Boden auf eine Arbeitsplatte legen, mit einem Teil der Creme bestreichen. Den 2. Boden darauf legen, wieder Creme darauf verteilen und so weiter verfahren, bis alles Böden bestrichen sind. Mit der Creme abschließen.

Die abgeschnittenen Ränder von den Böden verkrümeln und auf dem Kuchen verteilen.

Den Kuchen am besten einen Tag vorher zubereiten, dann schmeckt er besser. Der Kuchen ist sehr lecker, aber auch sehr mächtig.