Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.04.2015
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 369 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.02.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
2 Scheibe/n Kochschinken
100 g Garnele(n)
Tomate(n), getrocknet
  Cocktailtomaten
50 g Parmesan
Frühlingszwiebel(n)
100 g Schmelzkäse
  Olivenöl
1 TL Thymian
1 Prise(n) Majoran
2 TL Basilikum
  Paprikapulver, edelsüß
1 TL Salz und Pfeffer
250 g Tagliatelle (Spinat-Tagliatelle)
200 ml Schlagsahne

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln, den Schinken und die getrockneten Tomaten würfeln und die Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden.

Etwa 2,5 Liter Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, salzen und Nudeln darin etwa 6 - 8 Minuten kochen.

Währenddessen die Zwiebeln bei mittlerer Hitze in etwas Olivenöl anbraten, bis sie leicht glasig werden, dann die getrockneten Tomaten und den gewürfelten Knoblauch zugeben, oder den Knoblauch durch die Presse drücken. Nach ca. 3 Minuten die Frühlingszwiebel zugeben und noch etwa 1 - 2 Minuten weiterbraten. Im Anschluss die Sahne zugießen, den Schmelzkäse einrühren und nach Belieben würzen. Auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Wenn die Nudeln weich genug sind, etwa 4 TL Nudelwasser zur Soße geben, den Rest abgießen und die Nudeln mit etwas Olivenöl beträufeln und in die Soße geben. Cocktailtomaten, Garnelen und Parmesan zugeben und noch etwa 2 - 3 Minuten zusammen garen lassen.

Die Mengenangaben können natürlich nach Bedarf angepasst werden. Eventuell muss man etwas mehr oder weniger würzen, da ich meistens nach Augenmaß würze und die Gewürzmengen daher geschätzt sind.