Fleisch
Hauptspeise
Saucen
Dips
Beilage
kalorienarm
fettarm
Geflügel
Kartoffel
Braten
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Geflügelgyros

mit Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 80 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 07.01.2005 474 kcal



Zutaten

für
250 g Quark (Magerquark)
300 g Joghurt
150 g Paprikaschote(n)
400 g Hähnchenfilet(s)
2 Zwiebel(n)
2 TL Olivenöl
2 TL Gewürzmischung für Gyros
Lauchzwiebel(n)
Salz und Pfeffer
4 Port. Kartoffel(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
474
Eiweiß
41,45 g
Fett
9,19 g
Kohlenhydr.
52,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Kartoffeln mit Schale 25 Minuten garen.

Quark und Joghurt mit Salz und Pfeffer verrühren. Paprika klein schneiden, Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und beides unter den Quark rühren.

Hähnchenfilets in dünne Scheiben schneiden und mit Öl und Gyrosgewürz würzen. Zwiebel klein schneiden. Hähnchengyros mit den Zwiebeln in einer beschichteten Pfanne 4 - 5 Minuten braten, mit Pfeffer würzen.

Kartoffeln abschrecken und pellen. Alles anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stephifrau

Hallo, habe das Rezept auch schon einmal ausprobiert und es war super lecker. Wird es bei uns definitiv öfters geben. Heute zum beispiel *-* Freu mich jetzt schon auf das Essen heute Mittag. :D

13.06.2019 10:08
Antworten
Mama2

Vielen Dank für deine positive Antwort 😊

13.06.2019 19:41
Antworten
Mama2

vielen Dank für die Änderung in meiner Rezept Beschreibung

31.07.2016 18:49
Antworten
lustamkochen

Sorry ür die Nachfrage... Nach dem wir alles gegessen haben, ist mir aufgefallen dass das kleingeschnittene Zwiebel und die Frühlingszwiebel unbenutzt noch übriggeblieben ist... In dem Rezept steht nichts was smit gemacht werden soll...

31.07.2016 12:46
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo lustamkochen, danke für Deinen Hinweis. Nach Lesen der Kommentare habe ich in der Beschreibung die Frühlingszwiebeln zum Dip und die Zwiebeln zum Gyros zugeordnet. So wie die Rezepteinstellerin es bei entsprechenden Nachfragen erklärt hat. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

31.07.2016 18:22
Antworten
CookieUK

Hi, da ich hier drüben auch endlich ein Geschäft entdeckt habe, das Gyrosgewürz hat, werde ich das Rezept speichern, und ganz bald nachkochen. Schon mal ein Dankeschön voraus... :-) LG aus England CookieUK

04.05.2005 23:34
Antworten
eineganzliebe

Bittebitte, verrate mir doch in welchem Laden ich hier in England Gyrosgewuerz kaufen kann! Bin schon am Verzweifeln.

31.05.2007 19:05
Antworten
cocinera

Hat sehr gut geschmeckt, mein Sohn war total begeistert, die Haehnchenbrust ist sehr viel bekoemmlicher als das Schweinefleisch. Das werde ich noch oefters kochen. LG cocinera

29.04.2005 13:16
Antworten
Mama2

Hi Sabine,klar doch, nur ich persönlich mag keinen Knobi

17.01.2005 18:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Aber die eine oder andere Knoblauchzehe darf doch sicher noch mit hinein, oder? Gruß Sabine

10.01.2005 09:42
Antworten