Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.04.2015
gespeichert: 37 (0)*
gedruckt: 376 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.03.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

100 ml Olivenöl, kaltgepresst
200 ml Bier, kein Weizenbier
  Weizenmehl
4 EL Tomatenpüree oder zerdrückte Tomaten, aus der Dose,
1 m.-große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
Paprikaschote(n), grün
4 Scheibe/n Kochschinken
200 g Käse, gerieben
  Salz
  Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 200 °C Unterhitze vorheizen.

Zwiebeln und Paprika in feine Streifen schneiden.
Bier, Öl und eine Prise Salz in einer Schüssel unter der Zugabe von so viel Mehl verrühren, dass ein Teig entsteht, der ausziehbar ist, ohne dass er reißt.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen, gut mit Mehl bestäuben, den Teig daraufgeben, gut mit Mehl bestäuben und mit gemehlten Händen auseinanderdrücken. Den nun flachen Teig mit Mehl bestäuben und mit dem Nudelholz gleichmäßig und möglichst dünn aussrollen, bei Bedarf nachmehlen. Am Rand darf sich gerne eine kleine Wulst bilden.
Den Teig sofort mit den pürierten Tomaten bestreichen, mit Salz und Pfeffer bestreuen, die Zwiebelringe und die Paprikastreifen gleichmäßig darauf verteilen, den Käse gleichmäßig darauf verteilen und auf die oberste Schiene im Bachofen schieben. 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Knoblauchzehen schälen und in Scheibchen schneiden.
Nach 15 Minuten die Pizza aus dem Ofen nehmen, den Knoblauch gleichmäßig darauf verteilen und den Schinken darauflegen. Weitere 10 Minuten auf der obersten Schiene backen.

Es kann nicht schaden, die Pizza gegen Ende zu kontrollieren, das heißt, man hebt eine Ecke leicht an, um zu sehen, ob der Boden bereits knusprig braun ist. Wenn nicht, verlängert man die Backzeit etwas.

Natürlich kann die Pizza mit allem möglichen belegt werden. Man muss nur darauf achten, dass in der ersten Backphase die Zutaten auf die Pizza und unter den Käse kommen, die eine längere Garzeit benötigen (Zwiebeln, Paprika, Zucchini oder ähnliches). Erst danach kommen die anderen Zutaten auf den Käse, da sie sonst verbrennen (Knoblauch, Salami, Schinken, Sardellen, Oliven, Peperoni oder ähnliches).