Bewertung
(12) Ø4,43
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
12 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.03.2015
gespeichert: 150 (2)*
gedruckt: 1.353 (36)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.10.2010
3 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

75 g Sojaschnetzel, fein
100 ml Wasser, oder Gemüsebrühe
1 EL Olivenöl
1 TL Butter, oder Butterschmalz
Zwiebel(n)
1 große Karotte(n)
 n. B. Knollensellerie
10 cm Lauch
Knoblauchzehe(n)
90 g Tomatenmark
1 Prise(n) Zucker
150 ml Rotwein, trocken
200 g Tomate(n), passiert
150 ml Wasser
Lorbeerblatt
 n. B. Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, geräuchert (Chipotle)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die ganz feinen Sojaschnetzel mit 100 ml Wasser oder Gemüsebrühe übergießen, verrühren und kurz ausquellen lassen.

In der Zwischenzeit Zwiebel, Karotte und Sellerie schälen. Zwiebeln, Sellerie und den geputzten Lauch in kleine Würfelchen schneiden, die Karotte fein raspeln.

In einem großen Topf oder Pfanne Olivenöl und Butter bzw. -schmalz erhitzen. Für Veganer die Butter bzw. das Butterschmalz weg lassen. Die eingeweichten Sojaschnetzel und Zwiebelwürfelchen darin nicht zu dunkel anrösten. Karottenraspel zugeben, kurz anschwitzen, dann das Tomatenmark zugeben und ebenfalls etwas anrösten. Sellerie- und Lauchwürfelchen und die gepresste Knoblauchzehe beigeben. Mit Rotwein ablöschen, passierte Tomaten, Wasser, Lorbeerblatt und Zucker zugeben. Ca. 35 Minuten im halb offenen Topf einköcheln. Mit Pfeffer, Salz und Chipotle würzig abschmecken.

Das Lorbeerblatt entfernen und zu gegarten Nudeln reichen.

Anmerkung: Bei den Sojaschnetzeln unbedingt darauf achten, dass man die ganz feinen verwendet.