Bestes Eiweißbrot der Welt


Rezept speichern  Speichern

Low carb, wunderbar nussig

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (158 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 08.04.2015 3681 kcal



Zutaten

für
3 Ei(er)
100 g Joghurt
50 g Butter, geschmolzen
1 TL Natron
1 TL, gestr. Salz
100 g Sesam
50 g Kürbiskerne
200 g Mandel(n), gemahlen
150 g Sonnenblumenkerne
50 g Leinsamen

Nährwerte pro Portion

kcal
3681
Eiweiß
164,31 g
Fett
300,83 g
Kohlenhydr.
86,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Eier in eine Schüssel schlagen und mit dem Joghurt vermengen. Butter schmelzen und untermengen. Natron und Salz dazugeben. Jetzt die gemahlenen Mandeln, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Sesam und Kürbiskerne untermischen.

Das Brot in eine gefettete Kastenform geben und bei 175 Grad ca 60 Minuten backen.

Die Art der Nüsse und Samen kann man natürlich beliebig abändern, nur das Verhältnis sollte am Ende gleich bleiben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anemone76

Hallo, gerade kam dieses etwas aus dem Ofen, mit Brot hat es nichts zu tun. Weder vom aussehen noch vom Duft, der riecht nämlich nach Kuchen! Bin gespannt wenn es kalt ist und wir es anschneiden.

29.04.2021 11:03
Antworten
inulja

Habe gestern das Brot gebacken und bin total begeistert. Sehr lecker und krümmelt nicht .

07.03.2021 11:20
Antworten
eda2015

Herzlichen Dank für das tolle Rezept. Ich habe das Brot schon viele Male gebacken und noch keine gleichwertige Alternative gefunden. Aus Mangel an Zutaten hatte ich es mal mit 100ml Cashewmilch statt Joghurt gemacht, und ich war sehr überrascht, dass es auch mit 3 Eiern fester war als mit Joghurt und 4 Eiern. Sogar mit 100ml Wasser statt Joghurt oder Milch wurde es mit 3 Eiern fest und lecker.

31.01.2021 19:40
Antworten
gringo09

Super tolles Brot. Ich habe die Kürbiskerne gegen Pinienkerne getauscht. Hatte keine Kürbiskerne. Und nur 170gr Mandeln. Hatte nicht mehr. Dafür aber 3 Esl. Flohsamenschalen.Das nächste Mal nehme ich aber mal nur 40gr. Butter. Kann dieses Brot nur empfehlen!!

02.01.2021 15:25
Antworten
Lu3007

Habe gestern Abend das Brot gebacken und es schmeckt super, bröselt aber auch beim schneiden. Werde es nächstes Mal mit 1 Ei mehr versuchen. Oder habt ihr noch Tipps wie es schnittfester wird? Und noch eine Frage, hat jemand vielleicht die Nährwerte ausgerechnet?

24.11.2020 09:18
Antworten
captjaneway

Kann man die Leinsamen Bdenkenlos weglassen oder ewrden diese für Zusammenhalt des Teiges benötigt?

04.01.2016 17:55
Antworten
lovehearts

Habe heute das Brot nachgebacken und muss sagen, es schmeckt sehr lecker :) Ist besser als jedes andere Eiweissbrot, welche ich bisher ausprobiert habe. Nur finde ich es sehr klein. Da werde ich mir was überlegen.

09.07.2015 18:58
Antworten
silkeraubuch

Hallo habe dieses Brot gebacken, vom Geschmack ist es echt super ist nur beim schneiden total auseinander gefallen.

25.06.2015 11:33
Antworten
amanaus

Hallo silveraubuch, das ist ja komisch..hast du es erst mal abkühlen lassen, bevor du es geschnitten hast? Wenn nicht, könnte das das Problem sein. Ist bei mir noch nicht passiert... Ich hoffe, es klappt beim nächsten Mal :) LG amanaus

25.06.2015 11:38
Antworten
olykos

Mir fiel das Brot zunächst auch auseinander. Beim nächsten Versuch fügte ich einen Teelöffel Olivenöl und drei Eßlöffel Wasser hinzu. Damit war das Problem gelöst Wichtig ist, das Brot vollständig auskühlen zu lassen, bevor man es schneidet.

28.07.2015 07:46
Antworten