Braten
Frühling
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Mehlspeisen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spargel mit Schinkenpfannkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 53 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 06.01.2005



Zutaten

für
1 kg Spargel, weiß
Salz
etwas Zitronensaft

Für die Sauce:

30 g Butter
25 g Mehl
500 ml Spargel - Sud
100 ml Sahne
1 Eigelb
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
Muskat, gerieben

Für den Teig: (Pfannkuchen)

80 g Mehl
2 Ei(er)
150 ml Milch
40 g Butter
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
8 Scheibe/n Schinken

Für die Garnitur:

Kerbelblättchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Von dem Spargel das untere Ende abschneiden und die Stangen mit einem scharfen Messer oder Spargelschäler von oben nach unten schälen. Dabei dicht unter dem Kopf ansetzen und nach unten hin dicker schälen. Die Stangen in 4 bis 5 cm große Stücke schneiden. In einem Topf etwas Wasser mit Salz und Zitronensaft aufkochen, den Spargel einlegen und in 10 bis 15 Minuten weich kochen. Abgießen, dabei den Sud auffangen und 0,5 Liter davon zur Seite stellen.

Für die Sauce die Butter in einem Topf zerlaufen lassen, das Mehl einstreuen und unter Rühren farblos anschwitzen. Den Spargelsud aufgießen, mit einem Schneebesen glatt rühren und würzen. Bei schwacher Hitze in einem Topf unter gelegentlichem Rühren etwa 20 Minuten köcheln lassen.
Die Sahne mit dem Eigelb verquirlen und die Sauce damit binden. Durch ein feines Sieb passieren, die Spargelstücke zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und warm halten.

Für die Pfannkuchen das Mehl mit den Eiern und der Milch glatt rühren, salzen und pfeffern, 15 Minuten quellen lassen. Jeweils 10 g Butter in einer Pfanne von 24 cm Durchmesser zerlassen, ¼ des Teigs hineingießen, 2 Scheiben Schinken drauflegen und den Pfannkuchen von beiden Seiten goldgelb braten.

Die Schinkenpfannkuchen auf vorgewärmte Teller anrichten und das Spargelgemüse darauf verteilen. Mit Kerbelblättchen bestreuen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Haubndauchersschatzi

Servus. Das war echt genial. Aber für jeden nur 1 Pfannkuchen ist im Grund genommen zu wenig für ein Hauptgericht. Wir haben jeder 2 Pfannkuchen verputzt. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Tina & Oliver

05.06.2019 23:24
Antworten
MiniMäuschen

Super lecker, schmeckt wie bei meiner Oma früher. Die Idee mit dem Schinken find ich klasse. Ich habe nur etwas mehr Pfannkuchen Teig gemacht, weil wir den Pfannkuchen gerne sehr dick haben. Aber top, wird es öfter geben :)

27.05.2017 19:35
Antworten
sanojtabea

Sehr lecker - allerdings habe ich die doppelte Menge Pfannkuchen gemacht und wir sind zu dritt angenehm Satz geworden

14.05.2017 14:54
Antworten
wuestenhanni

Das war heute unser Mittagessen:-)). Einzige Änderung, beim 2. Pfannkuchen habe ich den Schinken klein geschnitten und unter die Teigmasse gemischt. Ein klasse Rezept, ohne wenn und aber, sehr zu empfehlen. Die wuestenhanni bedankt sich ♥lich

29.05.2016 19:48
Antworten
Harzdame

Hallo! Heute endlich habe ich die Schinkenpfannkuchen gemacht. Aus Kaloriengründen habe ich die Soße weggelassen, war auch so sehr sehr lecker und bei den heutigen heißen Temperaturen genau richtig. Nur die Menge war uns zu wenig, werde beim nächsten Mal pro. Person 2 Pfannkuchen machen. Von uns 5*****! Ich lade noch ein Bild hoch. Liebe. Grüße aus dem Harz! Harzdame

07.06.2014 13:00
Antworten
Eva2312

Schmeckt ausgesprochen sehr lecker! Ist zwar nicht das figur-freundlichste Spargelrezept aber gibt's jetzt in der Saison sicher öfter. Danke eva2312

11.05.2006 09:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

Gute Idee den Schinken gleich mit dem Pfannenkuchen zu backen. Werde ich das nächste mal auch machen:-))

08.05.2006 20:35
Antworten
bartsan

Werde ich demnächst ausprobieren. Statt ganzer Spargel bevorzuge ich allerdings Spargelspitzen. LG Andreas

07.05.2006 23:56
Antworten
juti

Hmmmmm, Spargel mit Pfannkuchen und Schinken. DAS klassische Sonntagsessen bei meiner lieben Omi, als ich noch "klein" war. Bei uns auch heute noch das beliebteste Spargelgericht der Saison. Allerdings lassen wir die Spargelstangen ganz. Der Pfannkuchen wird auf einen vorgewärmten Teller gelegt, darauf eine Scheibe Kochschinken und darauf 3-4 Spargelstangen. Nun wird der Pfannkuchen aufgerollt und etwas von der Bechamel-Sauce darüber gegosssen. Gab's erst gestern - und ich könnte schon wieder.................... LG - juti

07.05.2006 22:34
Antworten
LP2

Hallo, das Rezept ist sehr lecker, heute mit ganz frischem Spargel gekocht, genau nach Rezept. Hat uns sehr gut geschmeckt, wenn man gerne Spargel isst und man den Spargel "stark" schälen muß sollte man die Mengenangaben etwas erhöhen. Etwa hier die Menge für 4 Personen für 3 gute Esser. Ich habe Seranoschinken verwendet, daher Vorsicht mit dem salzen. Gruß Lutz

28.04.2006 00:02
Antworten