Glasierte Möhren


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (199 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 06.01.2005



Zutaten

für
500 g Möhre(n), junge
20 g Butter
10 g Zucker
1 Prise(n) Salz
125 ml Fond (Gemüsefond)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Möhren so putzen und schälen, dass noch ein kleines Stück vom Grün stehen bleibt. Die Butter mit dem Zucker und dem Salz in einem Topf erhitzen. Die Möhren darin unter Wenden anschwitzen. Den Fond angießen. Bei geringer Hitze im offenen Topf kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und das Gemüse glänzt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Annea75

Trotz Corona wollte ich mir das traditionelle Ostermenu nicht nehmen lassen, auch wenn die Zahl der Gäste stark reduziert wurde auf den einen ständigen Kontakt. Lange überlegte ich hin und her, was ich kochen will, nahm Rezepte auf in die Sammlung, verwarf einige davon wieder, bis ich endlich das komplette 7-Gänge Menü stehen hatte. Die Karotten gehörten zum Hauptgang. Da ich nicht zum ersten Mal glasierte Karotten machte, war es kein Problem. Ich habe die kleinen Snackkarotten genommen, die man bei den Discountern mittlerweile bekommt. Die sind von der Größe her optimal. Im Topf mit Deckel ca. 10 Min, dann waren sie fertig. Wie immer, superlecker und verdiente 5☆.

06.04.2021 15:12
Antworten
arija5

Seeeehr lecker aber bei mir hat es auch lange gedauert. Das nächste Mal versuche ich es auch mit dem Deckel!

22.12.2020 18:40
Antworten
VaNa77

Super Rezept. Gibt es bei uns jetzt regelmässig. Klappt auch genauso mit geschnittenen Möhrchen. Längs, in Streifen geschnitten sehen die auch gut als Beilage aus.

08.12.2020 17:59
Antworten
Honeybeee

Superleckeres Rezept! Die Möhren sind der Hammer!!! Ich gieße immer die ganze Brühe ab und lege den Deckel auf, dann brauchen sie nicht so lang.

06.09.2020 20:30
Antworten
Zebralette

Ich nehme statt der Gemüsebeüge lieber Hühnerbrühe. Das schmeckt für uns noch harmonischer. Danke für das tolle Rezept!!!

17.07.2020 12:22
Antworten
050654

Endlich mag ich auch Möhren, dank Deinem Rezept. L.G. Rieke

01.03.2006 08:20
Antworten
igel-123

Hallo Kochen bis die Flüssigkeit verdampft ist, ja - aaaber auch darauf achten, daß die Möhren weich werden. Also einige Zeit den Deckel auflegen. Das Rezept ist eine echte Bereicherung. LG Igelin

17.02.2006 19:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich würde auf jeden Fall eine Menge Kräuter beim Kochen zugeben. Getrocknete gehen auch- aber frische, fein Gehackte sind natürlich viel besser. Dazu siehts auch noch hübsch aus.

17.11.2005 15:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wir hatten die sehr leckeren Möhrchen zu Frikadellen. Ich habe allerdings nur 10 g Butter und 2 TL Rapsöl zum glasieren genommen. Die Butter für den Geschmack und das Öl für die Gesundheit. :-) LG Caracol

09.04.2005 12:14
Antworten
matsedel

Hallo, echt lecker, diese glasierten Möhrchen, so mag ich sie am liebsten. Gab es heute zu Schweinebraten - Hervorragend. Gruß Matsedel

27.02.2005 21:08
Antworten