Backen
Hauptspeise
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frikadellen

Backofenfrikadellen

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
bei 92 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 06.01.2005



Zutaten

für
250 g Mett
250 g Gehacktes
250 g Quark
2 Ei(er)
1 Tüte/n Fertigmischung für Zwiebelsuppe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten mit dem Knethaken des Mixers miteinander verkneten, Frikadellen formen. Backofen auf 200 Grad vorheizen und 20 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schwaebisches-Maedle

Also uns haben die Fleischküchle mit der Zwiebelsuppe wirklich sehr gut geschmeckt !!! Gut gewürzt und schöööön locker innen. Ich habe absolut keine Probleme, auch mal etwas aus der Tüte für ein Rezept zu nehmen. Meiner Meinung nach sollte man Fertigprodukte nicht immer so verteufeln. Lieben Dank, fürs Rezept. Bild ist unterwegs ;)

19.05.2017 17:27
Antworten
iris75

Megagenial!!! Koche generell auch viel frisch!!! Aber es darf auch gerne mal unfrisch :) sein!!! Gibt ja frisches Gemüse und frischen Kartoffelpüree dazu!!!! Auch meine Gäste waren immer begeistert, selbst meine Mama die Frikadellen nach "Großmutters Art" macht wollte das Rezept:)!!! 5 Sterne!!!!

22.01.2017 17:17
Antworten
Fienchen0704

Ich liebe diese Frikadellen, sie sind saftig und haben einen tollen Geschmack! Andere Frikadellen schmecken mir nicht so gut! Aber die sind klasse! ☆☆☆☆☆

25.11.2016 09:50
Antworten
caipiri

Ich habe diese Frikadellen als Partybällchen angeboten und da ist mal diese schnelle Variante gut. Sind sehr gut angekommen, auch mal mit einem Fertigprodukt. LG

22.09.2016 11:14
Antworten
Nickodemus64

Ich habe diese Frikadellen jetzt schon drei Mal gemacht und bin tiptop zufrieden. Wer will, kann sich ja eine Tütensuppe ohne Geschmacksverstärker aussuchen. Beim letzten Mal habe ich übrigens Vegeta Pikant hinzugefügt, sowie Kräuter der Provence. Lecker... :-)

26.02.2015 15:24
Antworten
Murderdoll

Mit der Tütensuppe hat man keine Variations möglichkeiten mehr, ohne kan man selbst bestimmen wie die frikadellen am ende schmecken sollen, also lasst die tütensuppe da raus und schneidet lieber ne chilli chote kleind macht sich dahrein, schmeckt auch gut=D

13.01.2005 18:15
Antworten
Mantis1

Hi, Ist doch echt schwach mit ner Tütensuppe! man hat doch mehr fon der Frische der Zutaten, und ein Gesundes gewissen wen man es frisch macht. Gruß M......1

09.01.2005 18:34
Antworten
sunnies33

Hallo, ich kenne das Rezept! SUPER! Sie schmecken prima und so gut gewürzt wie mit der Zwiebelsuppe bekomme ich sie nie!! Viele Grüße sunnies33

08.01.2005 22:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Och - wofür denn noch die Tütensuppe da rein? Ein Zwiebelchen ist doch schnell geschält und reingeschnibbelt. Pfeffer, Salz und bei Bedarf noch ein bisserl Paprika. Hier kann man sich die Chemie doch wirklich sparen! Grüßchen Rince

07.01.2005 01:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Die Idee ist ja gut, aber wie bekomme ich die selbst gemachte Suppe gefriergetrocknet? Immerhin ist die Tütensuppe ja ohne Flüssigkeit in den Hackbällchen! Hat schon so seinen Grund, warum das eine Tütensuppe ist. Wenn man allerdings die Tütensuppe im Rezept weg lässt und die selbst gemachte Suppe als Beilage serviert, würde es gehen. Ist dann halt nur nicht mehr das, was hier geboten wird. Ich bin auch ein Verfechter von selbst gemacht: Als alternative kann man ja vielleicht selbst gemachte Röstzwiebeln verwenden, die Gewürze die aber in der Tütensuppe noch benötigt werden, muss man sich dann aber über Test kochen ran tasten. Wenn du noch eine andere Idee hast, wie man das ganze ohne Flüssigkeit hinbekommt, immer her damit.

07.06.2013 12:00
Antworten