Bärlauch-Grießnockerl


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

als Suppeneinlage

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 08.04.2015



Zutaten

für
90 g Butter, weich
2 Ei(er)
180 g Grieß (Dinkelgrieß)
40 g Bärlauch, ganz fein gehackt
1 TL, gestr. Salz
Muskatnuss
1 ½ Liter Brühe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Weiche Butter mit den Eiern verrühren. Salz, Muskat und Grieß zugeben und glatt rühren. Zum Schluss den Bärlauch unterrühren.

Die Brühe aufkochen. Mit einem Teelöffel und angefeuchteten Händen Nockerl formen, in die Brühe gleiten lassen und etwa 25 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuchenhexe87

Hallo Isaho, Freut mich, dass du mein Rezept ausprobiert hast, schade nur, dass dir die Nockerl nicht gelungen sind. Probiere es doch nochmal mit etwas mehr Grieß und lass hören ob sie gehalten haben. Danke für die Bewertung. LG Kuchenhexe

08.12.2019 08:51
Antworten
Isaho73

Irgendwie sind die bei mir 2x zerfallen, obwohl ich sie extra erst in die Suppe gab, nachdem sie nicht mehr gesprudelt hat. So gabs eben Grießsuppe. Trotzdem 4 Sterne, weil sie gut geschmeckt hat.

04.12.2019 18:44
Antworten
Kuchenhexe87

Hallo Inge, Vielen Dank für deinen netten Kommentar und die 5*****. Freut mich sehr, dass du mein Rezept ausprobiert hast und die Nockerl schmecken. LG Kuchenhexe

06.04.2019 19:42
Antworten
trekneb

Hallo, sehr leckere Bärlauch-Grießnockerl. Habe sie heute nachgekocht. Haben uns sehr gut geschmeckt. LG Inge

06.04.2019 19:13
Antworten
Kuchenhexe87

Hallo KarinRam, Vielen Dank für deinen netten Kommentar und die 5*****. Freut mich, daß es schmeckt. LG Kuchenhexe

05.04.2017 16:17
Antworten
KarinRam

Hallo! Ich nutz die Chance um den ersten Kommentar zu schreiben! Die Grießnockerl sind echt lecker...mach sie auch oft wenn keine Bärlauchzeit ist und auch ohne schmecken sie super! Danke für das tolle Rezept!

05.04.2017 08:14
Antworten