Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.03.2015
gespeichert: 36 (1)*
gedruckt: 642 (16)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.03.2011
12.168 Beiträge (ø4,16/Tag)

Zutaten

  Für den Sauerteig:
12 g Anstellgut, z. B. Roggenvollkornsauerteig
25 g Wasser
25 g Roggenvollkornmehl
  Für den Teig:
50 g Sauerteig, fertig geführt
50 g Roggenvollkornmehl
450 g Weizenvollkornmehl
10 g Salz
300 g Wasser
5 g Hefe, frisch
1/2 TL Brotgewürzmischung
 n. B. Sonnenblumenkerne
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 15 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst am Vortag den Sauerteig ansetzen, indem man alle 3 Zutaten mischt, bis ein weicher Teig entstanden ist. Diesen über Nacht stehen lassen oder mindestens 12 Stunden.

Für den Hauptteig die Hefe im Wasser auflösen. Man kann sie auch weg lassen und dann ggf. den Teig länger gehen lassen. Dann 50 g Sauerteig abnehmen und den Rest wieder als Anstellgut verwenden. Den Sauerteig in eine Schüssel geben, die aufgelöste Hefe dazugeben, dann das Mehl mit dem Salz und dem Brotgewürz mischen und hinzufügen. Nun kommt das Wasser dazu und nach Wunsch noch Sonnenblumenkerne.
Der Teig wird ordentlich verknetet, bis er eine homogene Konsistenz hat und kaum mehr klebt. Den Teig nun gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Das kann 2 - 3 Stunden dauern.

Den Teig in 80 g schwere Stücke teilen und Brötchen daraus formen. Wer mag, kann Körner auf den Boden streuen und die geschliffenen Teiglinge oben drauf legen, dann plattieren und einritzen oder einen Brötchendrücker verwenden. Wer keinen Brötchendrücker hat, kann die Teiglinge auch einfach nur wirken und vor dem Backen mit einem scharfen Messer oder einer Rasierklinge einschneiden.

Die Brötchen abgedeckt nochmals 30 - 50 Minuten gehen lassen, je nachdem, ob sie schon gut genug aufgegangen sind. Den Backofen auf 230 Grad vorheizen, kurz unter Schwaden bis zu 5 Minuten anbacken und dann auf 200 Grad weiterbacken. Backzeit insgesamt 10 - 15 Minuten.