Kartoffel-Spinat-Pflänzchen mit Thymian

Kartoffel-Spinat-Pflänzchen mit Thymian

Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. simpel 07.04.2015



Zutaten

für
225 g Blattspinat oder gemischt mit Bärlauch
600 g Kartoffel(n), mehlig kochende
1 Chilischote(n), grün oder Paprika- und etwas Chilipulver
4 EL Kichererbsenmehl
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Kurkuma
1 TL Salz
Öl
300 g Sojajoghurt (Joghurtalternative)
½ TL Kreuzkümmelpulver
2 Stängel Minze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Spinat auftauen lassen, inzwischen die Kartoffeln waschen und in einem Topf ca. 25 min. kochen. Den Spinat ausdrücken und grob schneiden. Die Chilischoten längs halbieren und in feine Streifen schneiden.

Die Kartoffeln pellen und mit einer Gabel zerdrücken. Chili, Spinat, Kichererbsenmehl, Thymian, Kurkuma und Salz unterkneten. Laibchen formen und in Öl jede Seite 3 min. braten.

Für den Dip Joghurt, Kreuzkümmel und etwas Salz glatt rühren. Die Minze schneiden und dazugeben. Man kann auch einen Knoblauchdip dazu reichen, das schmeckt auch sehr gut.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

magi1962

Freut mich dass ie Laibchen geschmückt haben lg magi

16.04.2015 21:24
Antworten
drea_131104

Hallo Magi, wie schön dass Dein Rezept schon freigeschaltet ist :-) Ich hab's heute ausprobiert und für sehr gut befunden! Da der Teig sich so schon prima formen ließ, brauchte ich kein Mehl und Salz nahm ich auch wesentlich weniger...habe lieber noch etwas Knoblauch hinzugefügt. Statt Dip gab es eine Portion Blattspinat extra dazu! Vielen Dank für das Rezept und liebe Grüße Drea

16.04.2015 20:47
Antworten
Back-Wahn

Hallo Magi1962, ich hab eine Frage: ist das Kichererbsenmehl für den Geschmack oder für die Bindung. Falls letzteres der Fall ist, könnte ich dann eine nicht-vegane Version mit Ei machen? Gruß Back-Wahn

08.04.2015 17:51
Antworten