Backen
Deutschland
Europa
Frucht
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kirsch-Mohnkuchen

Blechkuchen mit Mohn, Pudding, Kirschen und Tortenguss

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 07.04.2015



Zutaten

für
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
275 g Zucker
1 Pck. Mohnback
300 g Butter
4 m.-große Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Liter Milch
2 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Vanillepuddingpulver
250 g Schmand
2 Gläser Sauerkirschen
500 ml Kirschsaft
2 Pck. Tortenguss, rot

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Aus 250 g Mehl, 1 Packung Backpulver, 125 g Zucker, einer Prise Salz, 250 g Mohnback, 300 g Butter bzw. Margarine sowie 4 Eiern einen Rührteig herstellen. Den Teig auf ein gefettetes Blech mit Rand geben und ca. 20 Minuten bei 175 °C Ober- und Unterhitze backen.

Nun wird die Creme angerührt. Hierfür aus 1 Liter Milch, 100 g Zucker, 2 Packungen Vanillezucker sowie 2 Packungen Vanillepuddingpulver einen Pudding herstellen. 250 g Schmand darunterrühren. Die Creme auf dem Boden verteilen und abkühlen lassen.

Die Sauerkirschen abtropfen lassen und den Saft in einem Litermaß auffangen. Die Kirschen werden nun gleichmäßig auf dem Kuchen verteilt. Zum Schluss wird aus 500 ml Kirschsaft, 50 g Zucker sowie 2 Packungen Tortenguss der Guss nach Packungsanweisung zubereitet und über den Kirschen verteilt.

Abkühlen lassen und dann genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nestagini

Hallo Schwester_lvi, auf jeden Fall. Finde sogar er schmeckt dann noch besser :-)

27.07.2017 20:23
Antworten
Schwester_Ivi

Hallo, kann der Kuchen schon einen Tag vorher zubereitet werden ?

15.06.2017 18:06
Antworten
nestagini

Ganz lieben Dank für das Kompliment, emsismum. Das freut mich sehr!

27.07.2017 20:24
Antworten
emsismum

Weltbester Kuchen! Ich hab ihn schon sooft nachgebacken!

04.03.2016 15:30
Antworten
nestagini

Hallo bross, es freut mich sehr dass du Gefallen an dem Kuchenrezept gefunden hast. Er ist wirklich sehr lecker :-). Die Creme wird nicht mit gebacken. Der Boden sollte schon etwas abgekühlt sein, bevor die Creme drauf kommt. Ich mache es so, dass ich erst dann anfange die Creme zuzubereiten, wenn der Boden schon am Abkühlen ist. Hoffe ich konnte dir weiter helfen und wünsche gutes Gelingen beim Backen!

02.06.2015 19:03
Antworten
bross

Hallo, der Kuchen sieht auf den Foto soooo lecker aus! Wie gern würd ich den Kuchen gleich backen, hab da aber doch noch eine Frage: Die Creme wird doch sicher nicht mit gebacken, oder? Sie kommt sicher auf den fertig gebackenen Boden. Sollte der Boden da schon abgekühlt sein? Sind ja gleich 2 Fragen! LG! bross

02.06.2015 15:02
Antworten