Kartoffelgratin mit Garnelen und Tomaten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 07.04.2015



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), vorwiegend festkochend
1 kleine Zwiebel(n), fein gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
1 EL Olivenöl
400 g Tomate(n), gehackt aus der Dose
1 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
25 g Parmesan
125 g Mozzarella
100 g Garnele(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Kartoffeln in der Schale 15 Minuten kochen, schälen, abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.

Die Zwiebel und Knoblauch im Olivenöl andünsten. Tomatenmark mit andünsten.
Die gehackten Tomaten und etwas Wasser beifügen und alles auf kleinem Feuer ca. 15 Minuten leicht einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine Gratinform ausbuttern. Die Hälfte der Tomatensauce hineingeben und mit der Hälfte des geriebenen Parmesan bestreuen. Die Kartoffeln ziegelartig einschichten und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Die Garnelen dazwischen verteilen. Den Rest Parmesan darübergeben. Die restliche Tomatensauce zwischen und über den Kartoffeln verteilen. Den Mozzarella in Würfel schneiden und auf dem Gratin verteilen. Das Gratin auf der untersten Schiene des auf 220 °C vorgeheizten Ofens ca. 25 Minuten überbacken.

Dazu schmeckt grüner Salat oder Gurkensalat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TaKu5

Wir fanden den Anteil an Garnelen zu wenig. Ich würde das nächste Mal die Menge (knapp) verdoppeln. Zudem habe ich es noch mit einem kleinen bisschen frisch gemahlenen Chillischoten und Garnelenwürzmischung gewürzt. Und insgesamt war es wirklich sehr lecker.

29.01.2017 19:09
Antworten
92_steff

Ich hatte vom Vortag noch gekochte Kartoffeln Raclettekäse und rohe garnelen übrig und habe dieses Rezept ausprobieren. Es war sehr lecker und schnell gemacht! Es ist sehr zu empfehlen :) vielen Dank fürdas Rezept

02.01.2016 19:09
Antworten