Dünsten
einfach
fettarm
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
Schnell
Studentenküche
Trennkost
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Puten-Gemüse-Pfanne

Low Carb, WW

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 93 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 06.04.2015



Zutaten

für
250 g Putengeschnetzeltes
1 m.-große Paprikaschote(n)
1 Stange/n Lauch
500 g Gemüse, TK (Kaisergemüse)
150 ml Cremefine, 7% Fett
Salz
Cayennepfeffer
Sojasauce
1 TL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Kaisergemüse in Salzwasser garen, die Paprikaschote klein schneiden und den Lauch in Scheiben schneiden.

Das Putengeschnetzelte in Öl braten. Sobald es gar ist, alles Gemüse dazugeben. Mit Sojasauce, Cayennepfeffer und Salz abschmecken und noch etwas weiter braten. Zum Schluss Cremefine unterrühren und nur noch kurz köcheln lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Minkalie

War ganz gut. Ein solides Grundrezept welches vielerlei Variationen bietet und zudem schnell gemacht ist. Aber vom Hocker hat es uns nicht gerissen 😉

11.11.2019 19:54
Antworten
reigo123

Danke für das Rezept war sehr lecker habe Cremefine weggelassen wegen Kalorien trotzdem sehr gut. Kommt in meine Favoritenliste 5 Sterne.

15.08.2019 12:12
Antworten
Hallihallohallöle-kocht-gerne

wie viel Sojasoße habt ihr genommen steht leider keine Mengenangabe bei

19.03.2019 16:43
Antworten
Tigermama74

Sehr lecker! Sehr schnell gemacht und gute Gemüseresteverwertung! Ich habe noch Rosenkohl und Spargel gehabt, statt der Paprika gab's Zucchini! Da wir Sossenesser sind hab ich die doppelte Menge genommen und noch mit Gemüsebrühe "gestreckt"! Dazu gab es Ebly und Salat! 5 von 5 Sternen!

15.02.2019 17:57
Antworten
Patricia-Grahlow

also ich bin ja in Sachen kochen echt eine null aber wollte das trotzdem mal probieren bevor es wieder Fastfood gibt . und muss es Sachen es ist sah lecker und Kinderleicht genau ricjtig für mich die keine Ahnung von kochen hat . also vielen dank für das super lecker und einfache Rezept 👍👍👍

07.02.2019 18:15
Antworten
SessM

Hallo Melissa, das Rezept ist super lecker und es hat wirklich sehr gut geschmeckt und war echt super leicht. So macht gesind und bewusst essen wirklich Spaß! Habe nur frisches Kaisergemüse selbst gemacht und auf die Cremefine ganz verzichtet. Klasse, Danke dafür und das gibt es jetzt öfters. Einen festen Platz in unserem Rezeptbuch und volle Punktzahl von mir! Foto folgt. Gruß SessM

24.10.2015 19:29
Antworten
Plüschming

Ist sehr enfach und richtig lecker. Die Pfanne hat keine halbeStunde überlebt, so gut hat es uns geschmeckt :D Habe es ein klein wenig abgeändert. Ich habe Sahne anstatt Cremefine genommen.

23.10.2015 00:06
Antworten
Vee5

Hallo,also ich muss auch sagen,ein super einfaches und super leckeres Rezept.:-) Habe Reis dazu gemacht und es ist sogar noch übrig für morgen. Habe etwas mehr Fleisch zugegeben. Wird es öfter bei uns geben!:-) lg

15.09.2015 18:35
Antworten
Buddy_Casino

Wenig Aufwand, aber überraschend gut! Ich verwende immer das ungewürzte Frosta Gemüse, das geht auch. Werds das nächste Mal mit gehackten Cashew oder Erdnüssen probieren.

17.07.2015 17:17
Antworten
IcePrincess2

Hallo, habe das auch probiert mit dem Frosta Gemüse "Toscana". Gut, aber kommt für mich persönlich nicht an das Original Rezept dran. Welches Frosta Gemüse nimmst du denn? LG Julia

21.07.2018 12:29
Antworten